Abo
  • Services:

Dedizierte Server

1&1-Ausfall wiederholte sich am Abend

1&1-dedizierte Server waren zwischen 15 und 17:30 Uhr sowie erneut zwischen 20 und 23 Uhr nicht im Internet erreichbar. Schuld sei eine neue Middleware von Sybase, so 1&1.

Artikel veröffentlicht am ,
Rechnerräume bei 1&1
Rechnerräume bei 1&1 (Bild: 1&1)

Ein großer Ausfall hat am 26. September 2011 die dedizierten Server bei 1&1 getroffen. Um 17:30 Uhr erklärte das Unternehmen, dass das Problem gelöst sei. Doch um 20 Uhr kam es zu einem weiteren Ausfall, der drei Stunden anhielt. Das gab das Unternehmen heute in seinem Blog bekannt.

Stellenmarkt
  1. iWelt AG, Eibelstadt
  2. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen

Bei dem Webhoster fielen gestern ab 15 Uhr große Teile der Dedicated-, Virtual- und Dynamic-Cloud-Server aus. Die Shared-Hosting-Systeme sollen nicht betroffen gewesen sein.

Die Netzwerkeinstellungen der Server verwaltet 1&1 in einer zentralen Sybase-Datenbank. Bei den Dedicated Servern änderten sich die Einstellungen häufig, etwa bei Änderungen an der Firewall. Diese Modifikationen müssten allen Netzwerkkomponenten wie Router und Switches mitgeteilt werden, erklärte der Webhoster.

Vor etwa einem Monat habe das Unternehmen eine Middleware installiert, die in regelmäßigen Abständen die Einstellungen der Datenbank abfragt und zentral an die Netwerkkomponenten verteilt. "Gestern hatte der Sybase-Server eine hohe Last und entsprechend verzögerte Antwortzeiten. Durch einen Fehler in der Middleware, dem sogenannten Sybase DBI Connector, interpretierte die Software die lange Wartezeit als 'leere' Antwort und überschrieb so die Netzwerkeinstellungen der Router und Switches in unseren Server-Segmenten."

Nachdem der Fehler gefunden war, mussten die korrekten Netzwerkdaten manuell wiederhergestellt werden, so das Unternehmen. Gleichzeitig wurde vorübergehend die automatische Datenbankabfrage durch die Middleware gestoppt. Änderungen an Firewall-Einstellungen und die Einrichtung neuer IP-Adressen waren nicht mehr möglich und können auch heute nur mit 15 Minuten Verzögerung aktiviert werden.

1&1 traf Sicherheitsmaßnahmen und führe nun Gespräche mit Sybase, um die Fehler in der Middleware zu beheben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

Bouncy 28. Sep 2011

Getrolle und Halbwissen kennt man ja bereits von dir, aber dieses Gequatsche ist selbst...

Himmerlarschund... 28. Sep 2011

Dedizierter Server heißt nun mal, dass 1&1 nur die Maschinen hinstellt und sie ans Netz...

volkskamera 27. Sep 2011

Wer noch nie in einem Rechenzentrum gearbeitet hat, kann natürlich auch nicht abschätzen...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /