Abo
  • Services:

Bioware

Hilfe für Sternenkrieger kommt aus Irland

Wer in Star Wars: The Old Republic irgendwelche Schwierigkeiten hat, bekommt Hilfe aus einer neuen Niederlassung von Bioware in Irland. Dort sollen 200 Mitarbeiter die Onlinerollenspieler betreuen.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic (Bild: Bioware)

Im irischen Städtchen Galway bündelt sich künftig ein vergleichsweise großer Teil des interstellaren Wissens um Jedis, Sternenkrieger und die Macht. Bioware hat dort ein Servicezentrum eröffnet, dessen Mitarbeiter sich um den Kundendienst für Star Wars: The Old Republic kümmern sollen; das Onlinerollenspiel geht am 22. Dezember 2011 in Europa an den Start.

Bei Bioware in Galway sollen langfristig rund 200 Angestellte arbeiten, derzeit gibt es noch zahlreiche offene Stellen. Für die EA-Tochter ist es die erste Niederlassung außerhalb des nordamerikanischen Kontinents. "Ich begrüße die Entscheidung von EA und Bioware, den Kundenservice hier in Galway anzusiedeln und 200 neue Jobs anzubieten. Unser Regierungsprogramm sieht die Spielebranche als ein wichtiges Wachstumsfeld", sagte Irlands Premierminister Enda Kenny.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 27,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

sternsche 17. Okt 2011

Wie denn? Ich spiel seit Ewigkeiten kein WAR mehr.. obwohl es echt lustig war..

Nolan ra Sinjaria 27. Sep 2011

Durch die Tür hinaus, zur linken Reihe, jeder nur einen Fisch.

Chatlog 27. Sep 2011

Wir haben etwa 1.400.000 Arbeitnehmer, da sind 200 schon eine gewisse Groesse. Das...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /