Abo
  • Services:

Bioware

Hilfe für Sternenkrieger kommt aus Irland

Wer in Star Wars: The Old Republic irgendwelche Schwierigkeiten hat, bekommt Hilfe aus einer neuen Niederlassung von Bioware in Irland. Dort sollen 200 Mitarbeiter die Onlinerollenspieler betreuen.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic (Bild: Bioware)

Im irischen Städtchen Galway bündelt sich künftig ein vergleichsweise großer Teil des interstellaren Wissens um Jedis, Sternenkrieger und die Macht. Bioware hat dort ein Servicezentrum eröffnet, dessen Mitarbeiter sich um den Kundendienst für Star Wars: The Old Republic kümmern sollen; das Onlinerollenspiel geht am 22. Dezember 2011 in Europa an den Start.

Bei Bioware in Galway sollen langfristig rund 200 Angestellte arbeiten, derzeit gibt es noch zahlreiche offene Stellen. Für die EA-Tochter ist es die erste Niederlassung außerhalb des nordamerikanischen Kontinents. "Ich begrüße die Entscheidung von EA und Bioware, den Kundenservice hier in Galway anzusiedeln und 200 neue Jobs anzubieten. Unser Regierungsprogramm sieht die Spielebranche als ein wichtiges Wachstumsfeld", sagte Irlands Premierminister Enda Kenny.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

sternsche 17. Okt 2011

Wie denn? Ich spiel seit Ewigkeiten kein WAR mehr.. obwohl es echt lustig war..

Nolan ra Sinjaria 27. Sep 2011

Durch die Tür hinaus, zur linken Reihe, jeder nur einen Fisch.

Chatlog 27. Sep 2011

Wir haben etwa 1.400.000 Arbeitnehmer, da sind 200 schon eine gewisse Groesse. Das...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /