• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox Live

Microsoft sperrt versehentlich einige Xbox 360

Die Konsolen waren nicht manipuliert, trotzdem hatten sie plötzlich keinen Zugang mehr zu Xbox Live: Microsoft hat erklärt, einige Xbox 360 aufgrund eines Softwarefehlers fälschlicherweise gesperrt zu haben. Die Besitzer werden entschädigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox Live
Xbox Live (Bild: Microsoft)

Microsoft sperrt immer wieder mal Konsolen vom Zugang zu Xbox Live aus - nämlich dann, wenn die Firma über das Netzwerk feststellt, dass die Xbox 360 manipuliert wurde. Jetzt hat es offenbar die Falschen getroffen: Aufgrund eines Softwarefehlers soll einigen Nutzern der Zugang verwehrt worden sein, die ihre Xbox gar nicht "gemoddet" hatten. Wie der zuständige Microsoft-Manager Stephen Toulouse per Blog erklärt, sind Konsolen gemeint, die zwischen dem 29. August und dem 9. September 2011 in die Bannliste aufgenommen wurden.

Inzwischen haben alle der versehentlich Betroffenen laut Toulouse wieder vollen Zugang zu Xbox Live. Als Entschädigung sollen sie drei Monate Mitgliedschaft in Xbox Live und 1.600 Microsoft-Punkte (rund 16 Euro) gutgeschrieben bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  3. 47,99€
  4. 1.799€ (versandkostenfrei)

Bady89 27. Sep 2011

Schonmal was von 30 Tage Geld zurück gehört ?

spanther 26. Sep 2011

Hab ich ja auch nicht! :P Ja Steam geht auch wenn der Server mal down ist x) Und Diablo...

Bady89 26. Sep 2011

Wasch laberscht du ??? Hascht du überhaupt gelernt ???

GeroflterCopter 26. Sep 2011

+1 :D


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /