Abo
  • Services:

Xbox Live

Microsoft sperrt versehentlich einige Xbox 360

Die Konsolen waren nicht manipuliert, trotzdem hatten sie plötzlich keinen Zugang mehr zu Xbox Live: Microsoft hat erklärt, einige Xbox 360 aufgrund eines Softwarefehlers fälschlicherweise gesperrt zu haben. Die Besitzer werden entschädigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox Live
Xbox Live (Bild: Microsoft)

Microsoft sperrt immer wieder mal Konsolen vom Zugang zu Xbox Live aus - nämlich dann, wenn die Firma über das Netzwerk feststellt, dass die Xbox 360 manipuliert wurde. Jetzt hat es offenbar die Falschen getroffen: Aufgrund eines Softwarefehlers soll einigen Nutzern der Zugang verwehrt worden sein, die ihre Xbox gar nicht "gemoddet" hatten. Wie der zuständige Microsoft-Manager Stephen Toulouse per Blog erklärt, sind Konsolen gemeint, die zwischen dem 29. August und dem 9. September 2011 in die Bannliste aufgenommen wurden.

Inzwischen haben alle der versehentlich Betroffenen laut Toulouse wieder vollen Zugang zu Xbox Live. Als Entschädigung sollen sie drei Monate Mitgliedschaft in Xbox Live und 1.600 Microsoft-Punkte (rund 16 Euro) gutgeschrieben bekommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Bady89 27. Sep 2011

Schonmal was von 30 Tage Geld zurück gehört ?

spanther 26. Sep 2011

Hab ich ja auch nicht! :P Ja Steam geht auch wenn der Server mal down ist x) Und Diablo...

Bady89 26. Sep 2011

Wasch laberscht du ??? Hascht du überhaupt gelernt ???

GeroflterCopter 26. Sep 2011

+1 :D


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /