Abo
  • Services:
Anzeige
Youtube soll wieder mit Lightspark laufen.
Youtube soll wieder mit Lightspark laufen. (Bild: Lightspark)

Lightspark 0.5.1

Freier Flash Player soll dank OpenGL ES 2.0 auf ARM laufen

Youtube soll wieder mit Lightspark laufen.
Youtube soll wieder mit Lightspark laufen. (Bild: Lightspark)

Die freie Flash-Implementierung Lightspark ist in der Version 0.5.1 erschienen. Anders als der kleine Versionssprung vermuten lässt, bietet die neue Version eine wesentliche Neuerung.

Lightspark 0.5.1 unterstützt OpenGL ES 2.0 und EGL und soll damit auch auf mobilen Geräten mit ARM-Prozessoren mit vertretbarer Geschwindigkeit laufen. Auf dem Desktop setzt Lightspark auf OpenGL, um von der Hardwarebeschleunigung moderner GPUs zu profitieren.

Anzeige

In der neuen Version soll Lightspark wieder mit dem Youtube-Player kompatibel sein, so dass Videos auf Googles Plattform mit Lightspark abgespielt werden können. Änderungen am Youtube-Player hatten zuvor dafür gesorgt, dass dieser in Lightspark nicht mehr funktionierte. Auch der populäre Flow-Player solle mit Lightspark 0.5.1 funktionieren, heißt es in der Ankündigung. Auch die Kompatibilität mit Vimeo haben die Entwickler verbessert.

Die von Alessandro Pignotti ins Leben gerufene freie Implementierung von Adobe Flash basiert auf der von Adobe veröffentlichten Spezifikation des Dateiformats SWF. So verzichtet das Projekt komplett auf Reverse-Engineering. Lightspark unterstützt die AVM2-Virtual-Machine und greift bei Dateien im alten SWF8-Format auf die freie Flash-Implementierung Gnash zurück.

Pignotti, der das Lightspark-Projekt gegründet hat, zieht sich vorübergehend aus der Lightspark-Entwicklung zurück. Schon um die Version 0.5.1 kümmerte sich weitgehend ein Team von Unterstützern. Sie wollen künftig monatlich eine neue Version von Lightspark veröffentlichen, um Korrekturen schneller ausliefern zu können.

Zudem soll das Projekt nicht länger bei Sourceforge.net gehostet werden. Code und Wiki sollen bei Github verbleiben, Bugtracker, Mailingliste, Tarballs sowie Ubuntu-Pakete werden bei Launchpad gehostet.

Lightspark 0.5.1 steht somit unter launchpad.net/lightspark im Quelltext zum Download bereit, Pakete für Debian Sid und Ubuntu sind ebenfalls erhältlich.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 27. Sep 2011

Das ist doch das einzige Plugin das das kann, oder?

Der Kaiser! 27. Sep 2011

Du guckst zuviel Transformers..

Trockenobst 26. Sep 2011

Man lernt eine Spec in der Praxis umzusetzen und neue Wege zu gehen. In diesem...

scroogie 26. Sep 2011

Lightspark verwendete offensichtlich schon immer OpenGL zum Rendern, siehe zum Beispiel...

blablub 26. Sep 2011

Gibt's das auch für Windows? Also schon kompiliert, versteht sich.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Essen
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Ulm
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Willy.tel

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es...

    /lib/modules | 19:27

  2. langsam übertreibt youtube..

    Cystasy | 19:26

  3. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    dontcare | 19:26

  4. Re: bash stinkt

    ubuntu_user | 19:20

  5. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    JackIsBlack | 19:09


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel