Erstes Interview

Neue HP-Chefin will PC-Sparte weiterhin loswerden

Meg Whitman wird den Kurs von Léo Apotheker bei HP fortsetzen. Auftragshersteller in Taiwan erwarten dagegen, dass die Ausgründung der PC-Sparte rückgängig gemacht wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Erstes Interview: Neue HP-Chefin will PC-Sparte weiterhin loswerden
(Bild: Denis Balibouse/Reuters)

Die neue Chefin von Hewlett-Packard, Meg Whitman, will an den strategischen Kursänderungen ihres Vorgängers festhalten. Léo Apotheker hatte am 18. August 2011 angekündigt, die PC-Sparte auszugründen oder zu verkaufen und den Softwarekonzern Autonomy für 10,3 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. "Damit signalisieren wir keine Änderung der Strategie", sagte Whitman der Nachrichtenagentur Bloomberg zu ihrer Ernennung. "Wir stehen hinter den Maßnahmen, die am 18. August 2011 beschlossen wurden. Wir stehen zu unseren Verpflichtungen gegenüber Autonomy."

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Entwicklungsingenieur Systemtest (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart
Detailsuche

Apotheker war gestern nach nur elf Monaten als Vorstandschef abgetreten, nachdem er die Umsatzerwartungen dreimal nach unten korrigieren musste und die Unternehmensaktie um 47 Prozent eingebrochen war. Aufsichtsratschef Ray Lane wurde zum Executive Chairman ernannt.

Zur Perspektive des PC-Geschäfts erklärte Whitman: "Wir werden so schnell wir können eine Entscheidung treffen. Wir verstehen, dass Unsicherheit der Wirtschaft den Kunden und den Aktionären nicht helfen."

Experten zweifeln an der Eignung Whitmans, Hewlett-Packard zu führen. Sie verfügt kaum über Erfahrungen im Geschäftskundenbereich und schaffte es in ihren letzten Jahren bei eBay nicht, die Wachstumsschwäche beim Umsatz zu überwinden. Im Bieterwettstreit mit Google und Yahoo um Skype zahlte sie einen zu hohen Preis. EBay nahm später hohe Abschreibungen auf das VoIP-Unternehmen vor.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Notebookhersteller aus Taiwan erwarten dagegen, dass Hewlett-Packard die Ausgründung der PC-Sparte zurücknimmt. Wie die IT-Branchenzeitung Digitimes berichtet, haben Händler bereits begonnen, bei anderen Notebookherstellern wie Acer, Asus, Dell und Lenovo zu bestellen. Besonders Acer soll davon profitiert haben.

Auch die Auftragshersteller Quanta Computer, Inventec, Wistron und Foxconn Electronics erwarten eine Kursänderung des US-Konzerns, um wieder Vertrauen im Markt herzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DrWatson 13. Mai 2014

Deine Voraussage würde ich als widerlegt bezeichnen.

mp. 25. Sep 2011

Was dann?

jack-jack-jack 25. Sep 2011

es gibt immer noch kaum leichte (1kg), bezahlbare (<800 euro) Laptops mit einigermassen...

zuvielinternet 23. Sep 2011

Palm war schon tot, als HP es gekauft hat. HP hätte es allerdings im Kreuz gehabt, es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /