Abo
  • Services:
Anzeige
Formel 1 2011
Formel 1 2011 (Bild: Codemasters)

Weniger Unfälle auf den Pisten

Das Fahrgefühl ähnelt stark dem Vorjahrestitel F1 2010, technische Neuerungen wie KERS sowie DRS - die Möglichkeit, den Heckflügel des Autos anzupassen und so mehr Geschwindigkeit aufzunehmen - wurden aber gut ins Spiel integriert und nehmen spürbar Einfluss aufs Geschehen.

  • F1 2011
  • F1 2011
  • F1 2011
  • F1 2011
  • F1 2011
  • F1 2011
  • F1 2011
F1 2011

Auch die KI der Rennkonkurrenz ist verbessert. Es gibt weniger unnötige Unfälle, und auch wenn das Fahrerfeld meist treu der Ideallinie folgt, gibt es mehr fordernde Duelle und Überholmanöver. Auch technisch ist F1 2011 ein gutes Stück besser als der Vorgänger: Angefangen beim tollen Geschwindigkeitsgefühl über die detailreichen Fahrzeuge und Strecken bis hin zu den zahlreichen Effekten nutzt das Spiel gekonnt die technischen Möglichkeiten der einzelnen Plattformen.

Anzeige

Die Soundkulisse kann ebenfalls überzeugen, das Geschehen abseits des Rennens hat allerdings noch viel Ausbaupotenzial. Den Presseinterviews etwa fehlt Atmosphäre und ein etwas leidenschaftlicherer Fragensteller, die Minuten vor und nach dem Rennen oder in der Boxengasse könnten deutlich spektakulärer dargestellt werden. Von der meist rundum gelungenen Inszenierung eines EA-Sports-Titels ist Codemasters immer noch weit entfernt.

Wer abseits des Karrierewegs vom Nachwuchsfahrer zum Weltmeister Gas geben will, kann natürlich auch einzelne Rennevents auswählen oder sich mit menschlichen Kollegen messen - wahlweise im Split-Screen-Modus, zu zweit gemeinsam in einem Team oder auch online mit 15 Mitspielern im Grand-Prix-Modus; acht KI-Fahrer füllen das Feld auf 24 Fahrer auf.

F1 2011 ist für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich und kostet etwa 50 (PC) beziehungsweise 60 Euro (Konsolen). Der Titel ist von der USK ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Fazit

Steuerung und KI verbessert, Daten aktualisiert, KERS und DRS integriert: Die Änderungen bei F1 2011 gegenüber dem Vorjahrestitel sind ebenso spür- wie überschaubar. Viele schon im vergangenen Jahr genannte Kritikpunkte, etwa die zu sterile Atmosphäre zwischen den Rennen, und die aufgesetzten Interviews hingegen wurden nur unwesentlich verbessert. Trotzdem bleibt der Titel für Formel-1-Fans die erste Wahl: Die Rennen sind spannend, der Karrieremodus motivierend, die Technik ausgereift. Wer den Vorgänger noch nicht besitzt, kann hier viele packende Rennen absolvieren.

 Test F1 2011: Mit Vettel bis nach Indien

eye home zur Startseite
fratze123 26. Sep 2011

Ohne Konkurrenz ist man automatisch der Beste...

7hyrael 26. Sep 2011

Ich habe bisher nur schlechtes von dem Spiel gehört. und damit meine ich nicht sachen...

dumdideidum 26. Sep 2011

Er muss ja noch die Rekord von 13 Siegen in einer Saison holen und wenn es ein Jahr gibt...

mumimumi 26. Sep 2011

F1 2011 ist, unglaublich aber wahr, noch kaputter als F1 2010. Wie können Spielemagazine...

HerrMannelig 25. Sep 2011

warn die bestimmt? weiß ich nicht, jedenfalls gabs keine gummiband ki beim 10er. dass die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEDION AG, Essen
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. Deloitte, Berlin
  4. Dataport, Bremen, Hamburg, Magdeburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  2. (-82%) 7,99€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 10,99€, Anno 2070 Königsedition für 6,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    F.o.G. | 02:56

  2. Re: Wenn mein Vertrag dort noch läuft...

    CerealD | 02:54

  3. Re: Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    CerealD | 02:46

  4. Re: äquivalente gcc Patches?

    anonym | 02:19

  5. Re: Definition Umzug?

    User_x | 02:11


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel