Abo
  • Services:

Facebook

Timeline-Apps ändern alles

Mit der Einführung von Facebook Timeline erhalten auch Anwendungsentwickler deutlich mehr Möglichkeiten. Die Apps sollen mehr Facebook-Daten auswerten, verknüpfen und ansprechend präsentieren können - sogar auf mobilen Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebooks Partner für Apps
Facebooks Partner für Apps (Bild: Facebook/Golem.de)

Die prominentesten App-Partner, die Facebook-Chef Mark Zuckerberg bei seiner F8-Rede auf die Bühne holte, waren die Chefs des Musikdienstes Spotify und der Streamingvideothek Netflix. Beide werden zu den ersten Unternehmen zählen, die von Facebooks neuem Profildesign Timeline und der darauf angepassten Datenschnittstelle Open-Graph Gebrauch machen. Facebook-Nutzer sollen auf diese Weise schnell mitbekommen, welche Musik ihre Freunde gerade hören und selbst reinhören können. Netflix will nicht nur Filme auf Basis des persönlichen Geschmacks vorschlagen, sondern auch zeigen, was die Freunde gerade anschauen und so dazu animieren, selbst bestimmte Filme zu mieten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt

Der Datenbestand, den Entwickler über die Open-Graph-API zur Verfügung haben, soll umfangreicher sein als bisher. Apps sollen auf Basis der Nutzerdaten eigene Timeline-Zusammenfassungen erstellen können. Nicht nur um zu präsentieren, was der Nutzer selbst in den vergangenen Wochen, Monaten oder Jahren gehört oder gesehen hat, sondern auch, was die Freunde oder andere interessiert. Wie weit dabei die Datenschutzeinstellungen der Nutzer berücksichtigt werden, ist noch unklar. Durch die Masse an Facebook-Nutzern und die gigantische Datenbasis sollen ganz neue Anwendungen möglich werden.

Damit die Anwendungen auch eine Chance haben, überhaupt entdeckt zu werden, sollen alle Entwickler erstmals auch in Echtzeit sehen können, wie die Nutzer ihre App verwenden und was sie meiden. Das soll dabei helfen, Apps zu verbessern und sie interessanter für die Nutzer zu machen.

Im Aktivitätsfeed können Apps nun auch in Echtzeit anzeigen, welche Freunde gerade gemeinsam eine App nutzen, was insbesondere für Spiele interessant ist. So informiert dann der Aktivitätsfeed etwa durch "Mike spielt ... mit ...", dass gerade Freunde gemeinsam ein Spiel spielen. Neugierige können dann durch Auswahl des Eintrags auch gleich sehen, wie das Spiel aussieht - denn jede App zeigt auch mit einem Bild, wie sie aussieht. Die aufpoppenden Benachrichtigungsfenster, die momentan auf Facebook üblich sind, werden zudem komplett abgeschafft. Sie findet selbst Zuckerberg nervig.

Um schneller zur eigenen Timeline-tauglichen App zu kommen, stehen Entwicklern sechs verschiedene Layoutstile zur Verfügung. Darunter etwa eine simple Tabellenansicht oder eine Galerie.

Entwickler können ab sofort ihre Anwendungen auf das neue Facebook-Profil Timeline anpassen. Dazu steht ihnen die Open-Graph-API in einer Betaversion zur Verfügung. Das Timeline-Profil soll den Nutzern in den nächsten Wochen zur Verfügung gestellt werden. Bis dahin dürften viele Entwickler erste Versuche unternommen haben, auch bestehende Apps anzupassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)

FrankTzFL1977 24. Sep 2011

die suche hier in Golem :) wer suchet der findet!


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /