• IT-Karriere:
  • Services:

VoIP

Google Voice kommt nach Europa

Google wird in Europa bald seinen Dienst Google Voice anbieten. Derzeit laufen noch interne Tests, sagte ein Manager auf dem European Pirate Summit.

Artikel veröffentlicht am ,
Jens Redmer
Jens Redmer (Bild: European Pirate Summit)

Google testet gegenwärtig intern seinen Voice-over-IP-Dienst Google Voice in Europa. Der Dienst werde früher als geplant in Europa angeboten, sagte Google European Director of Business Development, Jens Redmer, dem Onlinemagazin Next Web. Redmer sprach auf dem European Pirate Summit in Köln.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Redmer antwortete auf die Frage, wann Google Voice außerhalb der USA angeboten werde, dass daran "konkret gearbeitet" werde. Einen genauen Starttermin nannte er jedoch nicht. Google kündige Produkte normalerweise vorher an, sagte Redmer. Das Startdatum hänge nicht nur von den Technikern ab, die den Telefoniedienst portieren, sondern es müssten auch gesetzliche Hürden überwunden werden. Redmer sagte Next Web, dass er und andere Google-Mitarbeiter Google Voice derzeit selbst nutzen.

Google Voice ist bislang nur in den USA und in Kanada verfügbar. Der Dienst bietet Audio- und Videoanrufe von PC zu PC und auch Gespräche zwischen einem PC und einem Festnetz- oder Handyanschluss, SMS-Versand und einen Anrufbeantworter, der per Spracherkennung eine Textvorschau besitzt.

In Deutschland können Nutzer von Google Mail bereits einige Internet-Telefonie-Dienste verwenden. Hier kostet die Gesprächsminute 2,4 Cent ins Festnetz und 9,5 Cent ins Mobilfunknetz. Ein Guthaben von mindestens 10 Euro muss zuvor bei Google Checkout erworben werden. Bei Calling from Gmail werden nur ausgehende Anrufe angeboten. Wer für einen E-Mail-Kontakt eine Telefonnummer abgespeichert hat, kann diese per Mausklick anrufen.

Google hatte im Januar 2011 das Unternehmen Saynow gekauft, um neue Funktionen für Google Voice zu ermöglichen. Saynow produziert Voice-over-IP-Applikationen für Facebook, Twitter, Myspace, für das iPhone und für Android-Smartphones. Basierend auf der Saynow-Plattform bieten die Programme Versand und Empfang von Sprachnachrichten und Gruppen- sowie Einzelgespräche mit Sprachtelefonie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

honk 23. Sep 2011

Leider ist die Nutzung von voip in fast allen mobilen Internettarifen ausgeschlossen. Au...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /