Abo
  • Services:

Acube Amigaone 500

Neuer Amiga-Kompaktrechner aus Italien

Noch im September 2011 will Acube seinen neuen Amiga-Rechner Amigaone 500 ausliefern. Es handelt sich um ein Komplettsystem mit Festplatte, Maus und Amiga-Aufklebern für beliebige PC-Tastaturen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amigaone 500 - ab Ende September erhältlich
Amigaone 500 - ab Ende September erhältlich (Bild: Acube)

Acubes Amigaone 500 soll ab dem 26. September 2011 ausgeliefert werden und wird als spiritueller Nachfolger des Commodore Amiga 500 aus dem Jahre 1987 beworben. In dem unspektakulären kompakten Gehäuse stecken ein Sam460ex-Mainboard mit 1,15-GHz-PowerPC-CPU (Applied Micro PowerPC 460EX), 2 GByte Arbeitsspeicher, eine 500-GByte-SATA-Festplatte und ein DVD-Brenner. Zu den Schnittstellen zählen USB 2.0 sowie Gigabit-Ethernet.

  • Acube AmigaOne 500 - ein Komplettsystem für Amiga-Fans (Bild: Hersteller)
  • Der spirituelle Vorgänger des AmigaOne 500 - Commodores Heimcomputer Amiga 500 aus dem Jahr 1987 (Bild: Bill Bertram 2006/CC-BY-2.5/Attribution)
Acube AmigaOne 500 - ein Komplettsystem für Amiga-Fans (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

Hyperions AmigaOS 4.1 ist bereits vorinstalliert, so dass der neue Amiga gleich nach dem Auspacken genutzt werden kann. Dazu liegt auch eine Amigaone-Maus bei, ebenso wie Aufkleber (Keyboard Stickers), mit denen beliebige PC-Tastaturen versehen werden können.

Wenn die Onboardgrafik nicht reicht, kann eine PCI-Express-Steckkarte vom Typ Radeon 4650 mit 1 GByte Grafikspeicher hinzugekauft werden. Anstelle der Festplatte kann auch eine Kingston-SSD mit 64 oder 128 GByte Kapazität bestellt werden.

Der Preis für den Amigaone 500 mit Festplatte und Onboard-Grafik wird bei 878 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer liegen, wie der italienische Hersteller angibt. Damit wird der Amigaone 500 also in Deutschland rund 1.040 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Amüsierter Leser 26. Sep 2011

Wenn man einen MacPro kauft, kann man das überlegen. Wenn ich mir den MacPro bei einem...

feivel 24. Sep 2011

http://www.lc-power.de/index.php?id=115 Naja, da hätte man schon ein etwas hochwertigeres...

catb 24. Sep 2011

Oder zumindest ein XCell?

irata 23. Sep 2011

Ich meine mich zu erinnern vor einer halben Ewigkeit gelesen zu haben, dass Amiga OS 4...

irata 23. Sep 2011

Hervorragend! Danach wurden die Spiele eh immer schlechter ;-)


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /