Abo
  • IT-Karriere:

Electric Lightcycle

Tron-Motorrad nun mit Elektroantrieb

Das Lightcycle des US-Motorradherstellers Parker Brothers Custom Choppers fährt nun auch mit zukunftsgemäßem Elektroantrieb. Die erste Variante hatte noch einen Verbrennungsmotor.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Electric Tron Lightcycle bei einer Testfahrt
Das Electric Tron Lightcycle bei einer Testfahrt (Bild: Parker Brothers Custom Choppers)

Die auf ungewöhnliche Motorrad-Unikate spezialisierte Designwerkstatt Parker Brothers Custom Choppers hat ein neues Tron Lightcycle entwickelt. Das "Electric Tron Lightcycle" sieht wie das erste Modell mit Verbrennungsmotor aus, verfügt nun aber über einen Elektromotor und Lithium-Ionen-Akkus. Der liefert auch die Energie für die Tron-typisch blau leuchtenden Verzierungen.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Damit soll das vom Kinofilm Tron Legacy inspirierte Motorrad über 160 Stundenkilometer schnell und etwas über 160 km weit fahren können. Die Akkus werden innerhalb von 35 Minuten aufgeladen.

Die Fahrt wird wegen der Bauchlage des Fahrers nicht sonderlich gemütlich. "Nicht unser Fehler", so Marc Parker in einem Interview mit Florida Today. Das Lightcycle-Design bleibt eng an der Filmvorlage, was in dem Fall zugunsten des futuristischen Aussehens eine Komforteinbuße beim Fahren bedeutet.

  • Tron Lightcycle in der Benziner-Version (Bild: Chris Perkins)
  • Tron Lightcycle in der Benziner-Version (Bild: Chris Perkins)
  • Tron Lightcycle in der Benziner-Version (Bild: Chris Perkins)
  • Tron Lightcycle in der Benziner-Version (Bild: Chris Perkins)
  • Tron Lightcycle in der Benziner-Version (Bild: Chris Perkins)
Tron Lightcycle in der Benziner-Version (Bild: Chris Perkins)

Für das erste Lightcycle der Parker-Brüder Marc und Shanon wurde ein Preis von über 40.000 Euro genannt. Für die Elektromotorversion ist noch kein Preis bekannt. Kaufen müssen Interessenten das Parker-Lightcycle aber nicht unbedingt, denn noch läuft ein Gewinnspiel, bei dem es gilt, in Videoform festzuhalten, warum man ausgerechnet eines der futuristischen Zweiräder besitzen muss. Zumindest US-Bürger müssen das gute Stück dann nicht in der Garage lassen, eine Zulassung für die USA soll es bereits geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

meutec 24. Sep 2011

Damit soll man auch nicht fahren, damit soll man angeberisch und super langsam die...

ichbinsmalwieder 23. Sep 2011

das ist ja grausam. Da tut mir alles weh.

ichbinsmalwieder 23. Sep 2011

Ja, weil es nicht so wirklich falsch ist, und umgangssprachlich akzeptiert. Viel...

Casandro 23. Sep 2011

Wenn man so die Bilder anschaut, und dann den Film, so fragt man sich schon, wo denn da...

Hotohori 22. Sep 2011

Naja, bei der Bildqualität wäre der Ton garantiert kein deut besser gewesen. Da hat das...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /