Arsenal Mode

Nächstes Counter-Strike bietet überarbeitetes Gun Game

Valve Software kündigt für Counter-Strike Global Offensive eine überarbeitete Version von Gun Game an. Der Multiplayermodus trägt den neuen Namen Arsenal, er entsteht in Zusammenarbeit mit den Entwicklern der Mod.

Artikel veröffentlicht am ,
Counter Strike Global Offensive
Counter Strike Global Offensive (Bild: Valve Software)

Global Offensive, die nächste Version des Shooter-Klassikers Counter-Strike, wird mit zwei Versionen des Multiplayermodus Gun Game erscheinen. Die tragen den Namen Arsenal, eine Variante läuft unter der Bezeichnung Arms Race und eine unter Demolition. Für beide wird es acht neue Maps geben. Arsenal entsteht gemeinsam mit dem Team, das schon Gun Game erfunden hat.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Abbrandvorgänge und Antriebssysteme
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Kandern, Freiburg im Breisgau
  2. Microsoft 365 Specialist (m/w/d)
    IAV GmbH, Berlin
Detailsuche

Bei Gun Game kann der Spieler nicht wählen, mit welcher Waffe er antritt. Stattdessen bekommt er als Belohnung für jeden besiegten Gegner eine andere Schusswaffe in die Hand gedrückt. Sieger ist, wer zuerst alle Waffen in seinen Besitz bekommen konnte.

Counter-Strike Global Offensive entsteht in Zusammenarbeit von Valve Software und dem Entwicklerstudio Hidden Path Entertainment. Die Betaphase soll im Oktober 2011 beginnen, das Spiel im ersten Quartal 2012 erscheinen - ausschließlich als Download. PC- und Mac-Spieler erhalten es über Steam, Konsoleros über Xbox Live und das Playstation Network.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IrgendeinNutzer 23. Sep 2011

Da gibt es manchmal echt Zeiten wo die Server von Steam extrem ausgelastet sind, dass...

Prypjat 23. Sep 2011

Ich möchte mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber der Unterschied dürfte...

Derdernuronline... 22. Sep 2011

Ist ja doch weiterer Text xD Ich auch, bin gespannt was die sich da schönes ausdenken.

plan9 22. Sep 2011

Im Letzten Absatz steht "Counter-Strike Global Operations" das sollte jedoch "Counter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /