Abo
  • Services:
Anzeige
Onlive-Logo
Onlive-Logo (Bild: Onlive)

Spielestreaming

Onlive geht online in Europa

Onlive-Logo
Onlive-Logo (Bild: Onlive)

Der US-Spielestreaming-Anbieter Onlive ist in Europa angekommen: Ab sofort können britische Gamer den Dienst nutzen, zum Start gibt es ein besonders günstiges Angebot. Wann Onlive in Deutschland verfügbar sein wird, ist immer noch nicht bekannt.

Seit Sommer 2010 lassen sich PC-Games mit hohen Systemanforderungen über den Streaminganbieter Onlive etwa auf Laptops spielen. Jetzt hat der Dienst auch in Großbritannien den Betrieb aufgenommen. Für knapp 70 Pfund (rund 80 Euro) ist die für den Betrieb an TV-Geräten nötige Set-Top-Box inklusive eines Controllers und eines HDMI-Kabels erhältlich. Wer sich bei Onlive anmeldet, bekommt das erste Spiel für 1 Pfund (rund 1,15 Euro), sonst liegen die Kosten bei 2 bis 40 Pfund (rund 2,30 bis 46 Euro). Ein Abo, das unbegrenzten Zugriff auf über 100 Titel wie Batman: Arkham Asylum, Homefront und Borderlands gewährt, ist für 7 Pfund (8 Euro) erhältlich. Onlive arbeitet in Großbritannien mit BT zusammen.

Anzeige

Wann Onlive in Deutschland an den Start geht, ist noch immer nicht bekannt. Dabei dürfte der hiesige Markt deutlich interessanter sein - schließlich gibt es hierzulande deutlich mehr PC-Spieler als im sehr konsolenlastigen Großbritannien. Dass der Spielestreamingdienst früher oder später auf den Kontinent kommt, steht allerdings fest.

Die Technologie von Onlive lagert die Berechnung von PC-Spielen auf leistungsstarke Server aus. Das Ergebnis wird stark komprimiert auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone des Nutzers geschickt, der dann seine Eingaben vornimmt. Investoren sind unter anderem Intel und HTC. Die Serverfarmen des Streamingdienstes laufen auf Intel-Six-Core-Prozessoren und Intel-Solid-State-Laufwerken.


eye home zur Startseite
Planet 23. Sep 2011

Also du meinst, derzeit geht es nicht (mehr?), aber sobald es in DE verfügbar ist, kann...

Gaius Baltar 22. Sep 2011

Wenn es Dir nur ums vernünftige Spielen geht und Du nicht mit einem hochgezüchteten 4...

y.m.m.d. 22. Sep 2011

Welche Golem-Überschrift ist nicht schwammig oder reisserisch formuliert?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 149,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Nur Nazis geben dem ÖRR Geld!

    Spitzkater | 18:30

  2. Re: Mir kommt die Galle hoch

    Uli Steppe | 18:30

  3. Re: Guter Trend auf Golem

    HorkheimerAnders | 18:30

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    tensor | 18:27

  5. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 18:23


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel