• IT-Karriere:
  • Services:

Aufsichtsrat

HP will Léo Apotheker entlassen

HP prüft die Entlassung von Léo Apotheker. Möglich ist auch, dass es nicht zur Trennung vom PC-Geschäft kommt.

Artikel veröffentlicht am ,
HP-Chef  Léo Apotheker im Juni 2011
HP-Chef Léo Apotheker im Juni 2011 (Bild: Eric Piermont/AFP/Getty Images)

Hewlett-Packards Aufsichtsrat diskutiert nach nur elf Monaten die Trennung von Vorstandschef Léo Apotheker. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Möglich ist auch, dass die Ausgründung der PC-Sparte rückgängig gemacht wird, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg erfahren hat.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Seit der frühere SAP-Chef den US-Computerkonzern führt, ist der Kurs der Aktie um 45 Prozent gefallen. Die frühere eBay-Chefin Meg Whitman wird als Interimsnachfolgerin oder als neue Vorstandschefin erwogen. Whitman hat einen Sitz im Aufsichtsrat von HP. Die Unternehmensaktie legte um 11,7 Prozent zu. Eine Entscheidung über die Personalie konnte noch nicht getroffen werden.

Im August 2011 hatte Apotheker mit Zustimmung des Aufsichtsrats erklärt, das PC-Geschäft auszugründen oder zu verkaufen und das Softwareunternehmen Autonomy für zehn Milliarden US-Dollar zu kaufen. Der Preis war von Experten als zu hoch bezeichnet worden. Das Unternehmen wolle künftig selbst keine PCs, Tablets, Smartphones und WebOS-Geräte mehr herstellen. HP ist derzeit noch der größte Computerhersteller der Welt.

Im Aufsichtsrat werde eine Trennung von Apotheker seit vergangener Woche besprochen. Die Beziehung zwischen Aufsichtsratschef Ray Lane und Apotheker gilt als angespannt. HP hat einen Kommentar dazu abgelehnt. Vergangene Woche hatte Apotheker einen Auftritt auf einer Konferenz für IT-Topmanager im kalifornischen Dana Point abgesagt. Lane erschien dort anstelle des Vorstandschefs.

Apotheker kann bei einer Vertragskündigung durch HP mit einer Entschädigung von 35 Millionen US-Dollar rechnen. Apotheker wäre der dritte Vorstandschef in Folge, den der Aufsichtsrat entlässt.

SAP-Chef Jim Hagemann Snabe hatte am 3. Dezember 2010 massive Kritik an Apotheker und seiner Führung bei SAP geübt. Der Unternehmenssoftwarehersteller habe die Kunden aus den Augen verloren und sei arrogant gewesen. SAP-Gründer und Aufsichtsratschef Hasso Plattner hatte vorher erklärt, Apotheker habe das Vertrauen der Belegschaft und der Kunden verspielt. Apotheker wurde am 30. September 2010 Vorstandschef von Hewlett-Packard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  2. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  3. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...
  4. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...

Bouncy 23. Sep 2011

Pfft, was ein Schei* :p Also wenn der Teufel meine Seele haben will und hier mitliest...

jack-jack-jack 22. Sep 2011

und stimmen Vorstände strategische Entscheidungen nicht mit dem Aufsichtsrat ab ?

Anonymer Nutzer 22. Sep 2011

Das ist das was dieser Typ dort macht. Und dafür bekommen solche Schwachköppe auch noch...

Lycos 22. Sep 2011

Im Normalfall ist so eine Entschädigung als Absicherung zu sehen. Wenn so ein...

elknipso 22. Sep 2011

Wenn man sich anschaut welche gigantischen Rabatte HP größeren Firmenkunden einräumt...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /