Abo
  • Services:

Bekannter Blogger

Carta-Gründer Robin Meyer-Lucht tot aufgefunden

Der bekannte Onlinemedien-Experte Robin Meyer-Lucht, Gründer des Weblogs Carta, ist tot. Zuletzt hatte er für E-Plus gearbeitet. Die Todesursache ist noch nicht bekannt

Artikel veröffentlicht am , hb-sd
Carta.info-Gründer Robin Meyer-Lucht im April 2010
Carta.info-Gründer Robin Meyer-Lucht im April 2010 (Bild: Mario Sixtus/Lizenz: CC BY 2.0)

Robin Meyer-Lucht ist tot. Der Tod des Onlinemedien-Experten ist von E-Plus auf der offiziellen Facebook-Seite des Unternehmens bestätigt worden. Der 38-Jährige sei "vor einigen Tagen verstorben", heißt es. Zuletzt hatte Meyer-Lucht für den Mobilfunkkonzern die BASE-Camps organisiert. Das sind offene Treffpunkte, auf denen sich Technikinteressierte zum Ideenaustausch trafen.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Die Journalisten Wolfgang Michal, Matthias Schwenk und Christoph Kappes schrieben auf dem von Meyer-Lucht gegründeten Blog Carta: "Ich muss Ihnen leider die traurige Nachricht überbringen, dass Robin Meyer-Lucht, der Gründer und Mitherausgeber von Carta, nachdem er in den vergangenen Tagen über das Internet gesucht worden war, gestern tot aufgefunden wurde." Nähere Informationen zur Ursache seines Todes gab es zunächst nicht.

Der promovierte Journalist leitete das Berlin Institute, ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den digitalen Medienwandel. 2009 wurde Meyer-Lucht mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Das von ihm gegründete Blog Carta zählte zu den profiliertesten deutschen Blogs über den Medienwandel, an dem sich zahlreiche deutsche Journalisten beteiligten.

Zuletzt war Carta aufgrund mangelnder Finanzierung allerdings in eine unbefristete Pause gegangen. [von Stephan Dörner/Handelsblatt]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Phoenix616 22. Sep 2011

Ich mein, Telekomunikationsunternehmen, anscheinend merkwürdige Todesumstände...

Turd 21. Sep 2011

Super, wegen dir komm ich jetzt in die Hölle.

bstea 21. Sep 2011

Muss ich den kennen?

levu 21. Sep 2011

Rest In Peace, Robin Meyer-Lucht.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /