• IT-Karriere:
  • Services:

Powerline AV+ 500 Nano

Netgears IEEE-P1901-Adapter nun auch mit Steckdose

Netgear bietet bald ebenfalls Powerline-Adapter für 500 MBit/s, die die von ihnen blockierte Steckdose auch anderen Geräten zur Verfügung stellen. Beim "Powerline AV+ 500 Nano" (XAVB5601) handelt es sich um ein Adapterpärchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Netgear Powerline AV+ 500 Nano - ab November 2011 erhältlich
Netgear Powerline AV+ 500 Nano - ab November 2011 erhältlich (Bild: Netgear)

Netgears Powerline-Adapterpärchen "Powerline AV+ 500 Nano" (XAVB5601) soll ab November 2011 für 149 Euro erhältlich sein. Die Adapter sind kompatibel zum Powerline-Standard IEEE P1901 und übertragen Daten mit theoretisch bis zu 500 MBit/s über das heimische Stromnetz. Außerdem sind sie kompatibel zu Homeplug-AV-Adaptern (200 MBit/s). Mittels Knopfdruck kann eine Powerline-übliche Verschlüsselung aktiviert werden.

  • Netgear Powerline AV+ 500 Nano - Powerline-Adapter für 500 MBit/s, mit Gigabit-Ethernet und mit Steckdose (Bild: Hersteller)
  • Netgear Powerline AV+ 500 Nano - die Gigabit-Ethernet-Schnittstelle und links daneben der Knopf zur Verschlüsselung (Bild: Hersteller)
  • Netgear Powerline AV+ 500 Nano (Bild: Hersteller)
Netgear Powerline AV+ 500 Nano - Powerline-Adapter für 500 MBit/s, mit Gigabit-Ethernet und mit Steckdose (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Kirchhundem
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Anders als Netgears bisherige 500-MBit/s-Powerline-Adapter verfügt der AV+ 500 Nano über eine integrierte Steckdose, so dass sich dahinter weitere Verbraucher anschließen lassen und die Wandsteckdose nicht unnötig blockiert wird. Wie auch bei konkurrierenden Adaptern etwa von Devolo gibt es am AV+ 500 Nano eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.

Der AV+ 500 Nano testet laut Netgear die Verbindungsqualität der Steckdose und informiert über die LED-Anzeige über die Position für die beste Übertragungsleistung. Die Gehäuseabmaße betragen 114 x 55 x 32,5 mm.

Für den Oktober und November 2011 sind noch zwei weitere Powerline-Adapterpärchen von Netgear angekündigt, die für 200 MBit/s ausgelegt und kompakter sind als der AV+ 500 Nano. Das "Powerline AV+ 200 Nano Set" (XAVB1601) misst mit integrierter Steckdose 105 x 58 x 41 mm und kostet 99 Euro. Das mit 89 x 52 x 33 mm kompaktere "Powerline AV 200 Mini Set" (XAVB1301) kommt ohne Steckdose und kostet 79 Euro. Diese Adapter verfügen je über eine Fast-Ethernet-Schnittstelle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 2,49€

SoniX 22. Sep 2011

Wenn du mich fragst: Nein. Dürfte sich aber als Schlagwort gut machen. Hab ich vor...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /