Abo
  • Services:
Anzeige
Walter Deppeler
Walter Deppeler (Bild: Acer)

Android

Acer warnt Google wegen Motorola-Übernahme

Walter Deppeler
Walter Deppeler (Bild: Acer)

Acer befürchtet, dass der Kauf von Motorola zu einer Bevorzugung des Herstellers mit dem mobilen Betriebssystem Android führen könnte. Acers Europa-Chef äußerte sich kritisch und deutete an, ein Wechsel zu Microsoft sei denkbar.

Acer-Europa-Chef Walter Deppeler befürchtet, dass Google Motorola künftig bei der Zusammenarbeit mit Android bevorzugen könnte. "Wir werden beobachten, was bei Google passiert", sagte Deppeler in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Capital zum anstehenden Kauf des US-Mobiltelefonherstellers Motorola durch Google. Er deutete an, dass auch ein Wechsel zu Windows Phone 7 für Acer eine Option wäre: "Wir müssen abwarten, ob sich der Deal nicht als ein Geschenk für Microsoft entpuppt", erklärte er. "In Tablets und Smartphones nutzen wir neben Android auch Windows, das in puncto Sicherheit, Anwendungssoftware und Stabilität einige Vorzüge hat."

Anzeige

Durch die Übernahme von Motorola Mobility durch Google könnte die Android-Plattform für andere Smartphonehersteller weniger attraktiv geworden sein, weil Google seine eigene Hardwaresparte bevorzugen könnte. Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt hatte erklärt, dass der Internetkonzern den Handyhersteller nicht nur wegen der Patente gekauft habe. Schmidt sagte: "Wir wollen mindestens einen Bereich haben, wo wir integrierte Hardware und Software entwickeln können."

Nokia ging im Februar 2011 ein Smartphonebündnis mit Microsoft ein.

Googles Betriebssystem Android wird von Mobiltelefonherstellern wie Samsung Electronics, LG Electronics, HTC und Dell eingesetzt, die aber alle auch Geräte mit Microsofts Smartphonebetriebssystem verkaufen. Motorola, Acer und Sony Ericsson konzentrieren sich derzeit auf Android. Nach einer Prognose von Gartner wird der Marktanteil von Android von 23 Prozent im Jahr 2010 auf 49 Prozent im Jahr 2012 steigen.

Zuletzt hatte Acer mit dem Iconia Smart einen Smartphone-Tablet-Hybrid mit 4,8-Zoll-Display präsentiert. Er läuft mit Android 2.3 alias Gingerbread.


eye home zur Startseite
Testdada 21. Sep 2011

Nein. Ich will aber nicht frickeln.

Chevarez 21. Sep 2011

Ich würde es auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn damit dann alle meine alten Amiga 500...

Chevarez 21. Sep 2011

Wobei da noch nichts strahlt. Noch nicht mal glänzen tut da aktuell was. Außer Microsoft...

Chevarez 21. Sep 2011

... In dieser dreht sich alles nur um sie. Sie sind allmächtig und vermögen zu...

Realist_X 21. Sep 2011

Haha! Genau das dachte ich auch :)


ComputerBase / 21. Sep 2011

Acer warnt Google vor Motorola-Bevorzugung



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Springer Nature, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. ab 486,80€
  3. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Und gleich mal wieder die GEZ dafür erhöhen...

    Allandor | 23:49

  2. Re: Hähhh...

    menno | 23:47

  3. Bin ich eig. der einzige, der an die Traffic...

    Naseweiß | 23:47

  4. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 23:44

  5. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    yoyoyo | 23:39


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel