Abo
  • Services:

Abgezwitschert

Microsoft-Manager redet zu viel über Nokia-Windows-Phone-7

Öffentliche Kritik seiner Mitarbeiter am Nokia-Windows-Phone-7-Smartphone lässt Microsoft nicht zu. Einem Principal Program Manager, der bei Twitter aktiv war, wurde die Kündigung nahegelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Joe Marini auf der Build 2011
Joe Marini auf der Build 2011 (Bild: Microsoft)

Ein Microsoft-Mitarbeiter, der über das neue Nokia-Windows-Phone-7-Smartphone getwittert hat, ist nicht mehr im Unternehmen. Joe Marini, Principal Program Manager im Windows Phone Team, hatte nicht nur Andeutungen zu der Form des kommenden Nokia-Mobiltelefons gemacht, sondern auch Kritik geäußert.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Marinis Weggang wurde von Microsoft bestätigt. "Normalerweise diskutieren wir keine Personalfragen, aber ich kann bestätigen, dass Joe Marini nicht mehr für Microsoft tätig ist", sagte ein Microsoft-Sprecher dem Blog des Wall Street Journals All Things Digital. Das Blog Geekwire berichtete, dass Marini freiwillig das Unternehmen verlassen habe, nachdem ihm die Verletzung der Regeln Microsofts für soziale Netzwerke vorgeworfen wurde.

Marini begann am 7. September, über das Nokia-Windows-Phone-7 zu twittern. "Gerade hatte ich die Möglichkeit, das schlankeste Nokia Smartphone auszuprobieren, das ich jemals gesehen habe. Bald können sie das auch."

Später gab Marini in einem Tweet dem Smartphone die Note 8 von 10 möglichen Punkten. Es fühle sich solide an, das User Interface reagiere schnell und es habe nette Überraschungen zu bieten. Dann folgten weitere Kritiken: "Die Kamera ist gut, aber der Blitz ist nicht optimal." Und: "Ein größeres Display würde mir auch besser gefallen."

Unter dem Codenamen Sea Ray hatte Nokia-Chef Stephan Elop bereits im Juni 2011 das erste Windows-Phone-7-Smartphone des finnischen Konzerns vorgestellt. Laut Elop bietet das Mobiltelefon eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und einem kratzfesten Touchscreen. Optisch hat das Sea Ray starke Ähnlichkeit mit dem Meego-Smartphone N9.

Für Microsoft und Nokia ist Sea Ray ein Projekt von großer Bedeutung: Für Nokia könnte das Überleben des Unternehmens von einem Erfolg des ersten Smartphones aus der Kooperation mit Microsoft abhängen. Microsoft-Chef Steve Ballmer hat sich auf einer internen Konferenz unzufrieden über den Absatz von Windows Phone 7 geäußert und hofft auf einen besseren Verkauf mit dem Mango-Update.

Nachtrag vom 23. November 2011

Joe Marini hat per Twitter mitgeteilt, dass er ab sofort bei Google tätig ist. In welchem Tätigkeitsbereich er bei Google aktiv ist, verriet er aber nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM + Dishonored 2 PS4 für 18€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)

rabenalter 23. Nov 2011

Wie schnell finden die denn eigentlich einen neuen arbeitgeber...? Wow

g0r3 23. Nov 2011

NEEEIIINNNN!!!!

Jakelandiar 23. Nov 2011

Stimmt. ABER er wurde nicht gekündigt, er hat SELBST gekündigt nachdem er nur mal darauf...

Mythos 23. Sep 2011

Wer redet denn noch von Chevron wenn es bereits "full unlocked" mango 7.5 roms gibt? Das...

kilaj 22. Sep 2011

Der originale twitter text findet sich unter anderem hier: m.engadget.com/default/article...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
      Autonome Schiffe
      Und abends geht der Kapitän nach Hause

      Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
      2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
      3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

        •  /