Abo
  • Services:

HTC Rhyme

Android-Smartphone mit Dockingstation und Charm

Mit dem Rhyme stellt HTC ein Android-Smartphone im Unibody-Design vor, das mit Dockingstation zum Wecker und Musikcenter wird. Der Charm soll auf Anrufe hinweisen, wenn das Rhyme in der Tasche verborgen ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Smartphone HTC Rhyme
Android-Smartphone HTC Rhyme (Bild: HTC)

Ein 3,7 Zoll großes Super-LCD mit 800 x 480 Pixeln Auflösung in einem Unibody-Design besitzt das neue HTC Rhyme. Zudem kommt eine neue Version von HTCs Oberfläche Sense zum Einsatz und es gibt neues Zubehör wie eine Dockingstation und HTC Charm.

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Heitmann IT GmbH, Hamburg

Zudem verspricht HTC Stereosound und eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitz und Instant Shutter. Die Kamera besitzt auch eine Reihe von Sharing- und Fotofunktionen wie automatische Gesichtserkennung, Action Burst Scene (Serienbildfunktion mit fünf Bildern pro Sekunde) und eine Panoramafunktion, mit der sich mehrere Bilder zu einem riesigen Panoramabild zusammenfügen lassen.

Das HTC Rhyme soll sich mit seinem Unibody-Design von der Masse an Smartphones abheben und besonders gut in der Hand liegen. Es wird in drei verschiedenen Tri-Tone-Farbvarianten auf den Markt kommen: Clearwater, Hourglass und Plum.

  • Bluetooth-Headset fürs HTC Rhyme
  • HTC Rhyme Charm
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme (Hourglass)
  • HTC Rhyme (Plum)
  • HTC Rhyme (White)
  • Dockingstation fürs HTC Rhyme
  • Kopfhörer fürs HTC Rhyme
  • Kopfhörer fürs HTC Rhyme
  • Kopfhörer fürs HTC Rhyme
  • Kopfhörer fürs HTC Rhyme
  • Kopfhörer fürs HTC Rhyme
  • Homescreen des HTC Rhyme
  • HTC Rhyme mit Dockingstation
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme
  • HTC Rhyme mit Dockingstation
  • HTC Rhyme mit Dockingstation
  • HTC Rhyme mit Dockingstation
  • Bluetooth-Headset fürs HTC Rhyme
  • HTC Rhyme mit Dockingstation
  • HTC Rhyme Charm
  • Kopfhörer fürs HTC Rhyme
HTC Rhyme

Auch die Oberfläche HTC Sense wurde an das Rhyme angepasst: Ein neuer Home Screen soll direkten Zugriff auf die wichtigsten Funktionen bieten, einschließlich einer Vorschau auf Termine, Nachrichten und andere Informationen. Mit HTC Watch steht ein Dienst zur Verfügung, der eine Bibliothek mit Filmen und Fernsehsendungen bereitstellt.

Ungewöhnliches Zubehör

HTC liefert das Rhyme zudem mit teilweise ungewöhnlichem Zubehör aus. Dazu zählt eine Dockingstation, die aus dem Smartphone einen Wecker und ein Musikcenter macht. Zugleich dient sie als Ladestation.

Der HTC Rhyme Charm soll über eingehende Anrufe oder Nachrichten informieren, wenn das Gerät in den Tiefen einer Tasche vergraben ist. Dabei handelt es sich um einen leuchtenden Kubus, der per Kabel mit dem Smartphone verbunden ist. Wenn der Charm leuchtet, kann das Smartphone an dem Kabel aus der Tasche gezogen werden, um keinen Anruf zu verpassen.

Mit dem HTC-Rhyme-Sports-Armband kann das Smartphone am Oberarm befestigt werden, um es beispielsweise beim Sport mitzunehmen. Hinzu kommen ein Kopfhörer (Tangle Free Headphones), ein drahtloses Bluetooth-Headset und ein kabelloser Lautsprecher (Bluetooth Car Speaker) als Freisprecheinrichtung für das Auto.

Das HTC Rhyme soll ab Oktober für 479 Euro einschließlich Dockingstation, Headphones und Charm verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. (-78%) 12,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Mit_linux_wär_d... 21. Sep 2011

Danke für den Tip, aber ich hab da so meine Bedenken.

MrsShiva 21. Sep 2011

kauf dir doch einen Laptop oder ein Pad?! Oder: entwickel doch selbst ein Smartphone...

zZz 21. Sep 2011

schonmal ein fortschritt gegenüber den alten htcs. meist war ja gerade die rückseite...

kendon 21. Sep 2011

jo, halt mal einen polfilter vor ein handydisplay...

kendon 21. Sep 2011

ha good one ;)


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /