Abo
  • Services:

George Lucas

Star-Wars-Fans sagen "Noooooo"

Die Kritiken für eine neue Star-Wars-Edition sind vernichtend. Erfinder Lucas lässt Darth Vader nun "Nein" brüllen, wo vorher Stille war. Im Netz protestieren die Fans.

Artikel veröffentlicht am , Kai Biermann/Zeit Online
Als Darth-Vader-Verkleideter
Als Darth-Vader-Verkleideter (Bild: Ronaldo Schemidt/AFP/Getty Images)

Fans sind eine heikle Klientel. Einerseits lieben sie Reliquien so sehr, dass sie viel Geld für sie ausgeben und sie auf jede erdenkliche Weise adaptieren und bewerben. Andererseits führt diese Liebe dazu, dass sie ihre Fanobjekte als ihr Eigentum betrachten und auf jeden Eingriff wütend reagieren.

Inhalt:
  1. George Lucas: Star-Wars-Fans sagen "Noooooo"
  2. Auf ewig gefangen im eigenen Werk

George Lucas, der Schöpfer der Star-Wars-Filme, hat das schon mehrfach erleben müssen. Noch nie hat er seine Filme als abgeschlossene Werke betrachtet. Seit es technisch möglich ist, bastelt er an ihnen herum, fügt neue Figuren ein, ändert Geräusche und Laserblitze, färbt Himmel neu ein oder erweitert Hintergründe. In jeder neuen Edition der sechs Filme gibt es kleine, aber zahlreiche Änderungen im Vergleich zu vorherigen Versionen.

Doch wenn Fans etwas hassen, dann ist es Veränderung. Sie sind gerne bereit, Lucas zu einem der reichsten Menschen der Erde zu machen. Aber schon immer haben sie ihn für seine nachträgliche Frickelei kritisiert. Die schwierige Beziehung zwischen Lucas und den Anhängern seiner Werke ist legendär. 2009 wurde sogar eine Dokumentation darüber gedreht, ihr Titel: The People vs. George Lucas.

Kampagne im Netz

Nun hat der seit Jahren existierende Streit einen neuen Höhepunkt erreicht. Derzeit organisieren einige Ultras im Netz eine Kampagne gegen die gerade erschienene Blu-ray-Edition von Star Wars.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Sparkasse Herford, Herford

Es geht um die Bastelei an sich, vor allem aber um einen Schrei, den die Figur des Darth Vader in der Blu-ray-Version an einer Stelle ausstößt, an der sie bislang stumm war. Am Ende von Teil sechs tötet Darth Vader seinen Meister, den Imperator, weil der Vaders Sohn Luke foltert. Früher tötete Vader ohne Worte, nun murmelt er erst ein kurzes "No", um kurz darauf noch ein langgezogenes "Noooooo" auszustoßen.

 
Video: Auszug der Blu-ray von Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Einigen Fans war das "Noooooo" nun zu viel der Überarbeitung. Bei Amazon beispielsweise sind die Kundenkritiken der neuen Blu-ray-Ausgabe vernichtend. Von derzeit 1.400 Kritikern geben mehr als 900 die schlechteste Note. Ihr Tenor: Lucas vernichte cineastisches Erbe und ruiniere ein einst vollkommenes Kunstwerk.

"Unnötig" und "pervers" seien die Änderungen, schreiben einige Kommentatoren und finden, Lucas habe in ihren Erinnerungen herumgepfuscht.

Auf ewig gefangen im eigenen Werk 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

ZeroSama 04. Jun 2012

Ich fand ja die Story sehr schön, wie sie mit Jedi Knight 2 und 3 nach Ende von Episode...

reinerd 03. Okt 2011

wir haben auf LD beide Version die Original und die Remasteres :-) 4-6 Teile :-) NTSC...

Tw3ntyThr33 22. Sep 2011

Also ich mag Hans Zimmers Musik auch sehr gerne, wobei ich dir zustimmen muss. Das...

feierabend 22. Sep 2011

Wäre mir neu, dass es so etwas je gegeben hat... Wenn doch, bitte Link!!! Damit könntest...

Crass Spektakel 21. Sep 2011

Man sehe sich erstmal diese katastrophale Version an: http://www.youtube.com/watch?v...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /