Abo
  • Services:

Auf ewig gefangen im eigenen Werk

Dazu allerdings hat er selbstverständlich jedes Recht. Lucas ist der Urheber der Filme und kann sie ändern, soviel er mag.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Gleichzeitig ist auch der Ärger der Fans nachvollziehbar. In ihren Augen sind die Werke, wenn sie einmal erschienen sind, abgeschlossen. Künstler rennen auch nicht in Museen und Galerien, um noch ein wenig an ihren Bildern herumzutupfen.

Wobei, der deutsche Maler Georg Baselitz begann vor mehreren Jahren, die wichtigsten seiner Bilder noch einmal zu malen. "Remix" nannte er das und hatte angekündigt, dabei frühere Fehler vermeiden zu wollen. Als Kopist seiner selbst wurde auch er dafür kritisiert.

Druckfehler in Büchern werden auch korrigiert

Lucas nun ist der Überzeugung, dass er seine Filme besser macht, wenn er dank neuer digitaler Effekte Dinge hinzufügt, die zum Zeitpunkt des ersten Drehs unmöglich oder unbezahlbar waren. Das ist nachvollziehbar. Vor allem angesichts der neuen technischen Möglichkeiten.

Jedoch gilt es in unserer Kultur als feige, nicht zu den eigenen Unzulänglichkeiten zu stehen. Von Künstlern wird erwartet, dass sie sich irgendwann von ihrer Schöpfung trennen und sie fürderhin in Ruhe lassen. Sie im Nachhinein verändern und Fehler ausbügeln zu wollen, wird von vielen als der unredliche Versuch empfunden, die Mängel ungeschehen zu machen. Allerdings ist die Grenze zum Gedanken, dies im Sinne des Nutzers zu tun, fließend: So werden Druckfehler in Büchern bei einer Neuauflage selbstverständlich beseitigt.

Positiv betrachtet hieße das also, Lucas kann nicht von seinem Werk lassen, er kann es nicht als abgeschlossen sehen und sich nicht neuen Dingen zuwenden. Für die Nutzer ist das nur verwirrend. Für den Künstler hingegen ist es schade, er scheint auf ewig gefangen in seinem Star-Wars-Universum.

Aber da wir gerade beim Thema sind: Manchmal geht Lucas dabei dann doch ein bisschen zu weit: Denn selbstverständlich hat Han Solo zuerst geschossen! [Der Artikel erschien zuerst bei Zeit Online]

 George Lucas: Star-Wars-Fans sagen "Noooooo"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€

ZeroSama 04. Jun 2012

Ich fand ja die Story sehr schön, wie sie mit Jedi Knight 2 und 3 nach Ende von Episode...

reinerd 03. Okt 2011

wir haben auf LD beide Version die Original und die Remasteres :-) 4-6 Teile :-) NTSC...

Tw3ntyThr33 22. Sep 2011

Also ich mag Hans Zimmers Musik auch sehr gerne, wobei ich dir zustimmen muss. Das...

feierabend 22. Sep 2011

Wäre mir neu, dass es so etwas je gegeben hat... Wenn doch, bitte Link!!! Damit könntest...

Crass Spektakel 21. Sep 2011

Man sehe sich erstmal diese katastrophale Version an: http://www.youtube.com/watch?v...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /