App Store

Opera kauft Handster

Der norwegische Browserhersteller Opera übernimmt Handster. Das Unternehmen hat eine Plattform für mobile App Stores entwickelt und eine der größten Sammlungen an Android-Inhalten zusammengetragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Übernahme von App-Store-Betreiber
Übernahme von App-Store-Betreiber (Bild: Opera)

Das aus Northbrook (Illinois) stammende Unternehmen Handster mit einer Zweigstelle in Odessa (Ukraine) hat laut Opera die weltweit größte unabhängige Sammlung an Inhalten für Googles Android-Plattform zusammengetragen und lizenziert diese an Mobilfunkbetreiber. Handster stellt eine White-Lable-Lösung für App Stores bereit, bietet aber auch Content Management, Entwicklerwerkzeuge und Dienste zur Zahlungsabwicklung an.

Stellenmarkt
  1. Senior Product Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln
  2. IT Administrator (m/w/d) Systemintegration
    Fleischwerke E. Zimmermann GmbH & Co. KG, Thannhausen
Detailsuche

Die Handster-Plattform unterstützt neben Android auch Java, Symbian, Windows Mobile und Blackberry sowie Apps für Netbooks und Tablets. Zu den Kunden von Handster zählen unter anderem MTS, Alcatel-Lucent, Ericsson, Huawei und LG.

Im März 2011 startete Opera einen eigenen App Store für iOS, Android, Blackberry, Java und Symbian sowie für Webinhalte. So will sich Opera vom Browserhersteller zum integrierten Anbieter für mobile Dienste wandeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Crass Spektakel 20. Sep 2011

Und wer hat den Appstore erfunden? Richtig, die Linuxwelt. Repositories mit...

Keridalspidialose 19. Sep 2011

bald gibt es keinen Hardware- und keien Software-Hersteller mehr der keinen App-Store...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /