• IT-Karriere:
  • Services:

App Store

Opera kauft Handster

Der norwegische Browserhersteller Opera übernimmt Handster. Das Unternehmen hat eine Plattform für mobile App Stores entwickelt und eine der größten Sammlungen an Android-Inhalten zusammengetragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Übernahme von App-Store-Betreiber
Übernahme von App-Store-Betreiber (Bild: Opera)

Das aus Northbrook (Illinois) stammende Unternehmen Handster mit einer Zweigstelle in Odessa (Ukraine) hat laut Opera die weltweit größte unabhängige Sammlung an Inhalten für Googles Android-Plattform zusammengetragen und lizenziert diese an Mobilfunkbetreiber. Handster stellt eine White-Lable-Lösung für App Stores bereit, bietet aber auch Content Management, Entwicklerwerkzeuge und Dienste zur Zahlungsabwicklung an.

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl

Die Handster-Plattform unterstützt neben Android auch Java, Symbian, Windows Mobile und Blackberry sowie Apps für Netbooks und Tablets. Zu den Kunden von Handster zählen unter anderem MTS, Alcatel-Lucent, Ericsson, Huawei und LG.

Im März 2011 startete Opera einen eigenen App Store für iOS, Android, Blackberry, Java und Symbian sowie für Webinhalte. So will sich Opera vom Browserhersteller zum integrierten Anbieter für mobile Dienste wandeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Crass Spektakel 20. Sep 2011

Und wer hat den Appstore erfunden? Richtig, die Linuxwelt. Repositories mit...

Keridalspidialose 19. Sep 2011

bald gibt es keinen Hardware- und keien Software-Hersteller mehr der keinen App-Store...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /