Linear-epischer Krieg

Der Spielverlauf ist fast immer linear, auf Knopfdruck zeigt eine Markierung an, wohin der Spieler sich als Nächstes zu begeben hat. Die Umgebungen sehen alle paar Augenblicke anders aus: Mal stürmt der Spieler auf alten Autobahntrassen, dann kämpft er sich durch eine Felswüste. Er ist in einem riesigen Sportstadion unterwegs und legt sich in viktorianisch anmutenden Gemäuern mit Gegner an. Insbesondere in Häusern ist es praktisch, dass etwa Marcus nicht nur per Gewehr, sondern auch mit Nahkampfwaffen wie einer riesigen scharfen Klinge oder der Kettensäge angreifen kann.

  • Gears of War 3
  • Gears of War 3
  • Gears of War 3
  • Gears of War 3
  • Gears of War 3
  • Gears of War 3
  • Gears of War 3
  • Gears of War 3
Gears of War 3
Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG, Rosenheim
  2. Softwareentwickler (w/m/d)
    INVENOX GmbH, Garching-Hochbrück bei München
Detailsuche

Die Grafik auf Basis der Unreal Engine 3 macht großenteils einen phänomenalen Eindruck. Obwohl Gears of War 3 - wie allerdings sehr viele Konsolenspiele - nur eine Auflösung von 720p (also 1.280 x 720) bietet, sehen die Texturen fast durchgehend liebevoll gestaltet und knackig aus. Die Animationen sind flüssig und entsprechen dem aktuellen Stand der Technik. Es gibt schicke Explosionen, Rauch wabert über die Schlachtfelder, dazu kommen tolle Licht- und Schatteneffekte. Gelegentlich ruckelt die Darstellung in Zwischensequenzen beim Nachladen neuer Leveldaten, im Spiel selbst sind uns derartige Probleme aber nur selten aufgefallen.

Neben der rund acht bis zehn Stunden langen Kampagne bietet Gears of War 3 noch jede Menge Multiplayermöglichkeiten. Es gibt den Koopmodus, in dem bis zu fünf Spieler per Internet oder zwei per Splitscreen antreten können; wer zwei Xboxen koppelt, kann auch mit vier Spielern per Splitscreen zocken. Die eigentlichen Multiplayermodi wie Horde 2.0 - in dem Spieler gegen eine Welle der Aliens nach der anderen kämpfen - und Versus waren in unserer Testversion nicht spielbar. Wir sind zwar auf die Server gelangt und konnten bereits den Unterhaltungen von US-Spielern zuhören, aber dann ist die Verbindung abgebrochen.

Gears of War 3 ist ab dem 20. September 2011 für Xbox 360 erhältlich, es kostet rund 50 Euro. Die USK hat dem Programm eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt - ohne inhaltliche Änderungen gegenüber dem US-Original. Das gesamte Spiel ist lokalisiert, die deutsche Sprachausgabe unter dem Strich recht gut gelungen.

Fazit

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Was für ein Spaß! Gears of War 3 ist leichtgängige Unterhaltung vom Allerfeinsten. Es gibt nicht viele Actionspiele, in denen es ähnlich viel Abwechslung gibt, in denen ständig Neues passiert - und die trotzdem an nahezu jeder Stelle so rund wirken. Das Ding ist auch ein erstklassiges Beispiel für ein Programm, das wirklich zu Ende entwickelt wurde und bis in Details hinein geschliffen wirkt. Wer allerdings in einem derartigen Shooter nach echten Herausforderungen sucht, könnte sich zumindest in der Standardschwierigkeitsstufe unterfordert fühlen. Für gemütliche Abende auf dem Sofa ist das Programm bestens geeignet. Adrenalinjunkies kommen hingegen nur selten auf ihre Kosten, und wer einen epischen Abschluss der Trilogie erwartet hat, wird das Gamepad wohl auch ein wenig enttäuscht weglegen.

Ganz nebenbei: Gut, dass die USK diesmal eine Freigabe für Erwachsene erteilt hat. Gears of War 3 hat zwar viele Bluteffekte, aber angesichts der völlig überzeichneten und unrealistischen Action wäre alles andere schlicht nicht fair gewesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test Gears of War 3: Der fast perfekte Sofa-Shooter
  1.  
  2. 1
  3. 2


sssssssssssssss... 20. Sep 2011

You best be trollin!!

irata 20. Sep 2011

"Pictured: space vaginas." Dann bin ich wohl nicht der einzige hier, der sich cracked...

Anonymouse 19. Sep 2011

Euer MM macht Mitternachtsverkäufe? Bei uns ist sowas noch nie vorgekomen. dDa werden die...

RazorHail 19. Sep 2011

WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOH BRING IT OON BAAAABY



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /