River Trail

Intel stellt Parallelerweiterung für Javascript vor

Intel hat unter dem Namen River Trail eine Javascript-Erweiterung entwickelt, mit der sich die Vorteile moderner Multi-Core-Prozessoren und deren Vektorinstruktionen im Browser nutzen lassen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Physikdemo nutzt River Trail
Physikdemo nutzt River Trail (Bild: Intel)

Intels Projekt River Trail soll die Ausführung komplexer Javascript-Programme beschleunigen. Dazu führt Intel einfache, deterministische, datenparallele Konstrukte ein, die bei der Ausführung in eine Low-Level-Hardwareabstraktion umgewandelt werden. So sollen Javascript-Entwickler die in modernen CPUs vorhandenen Kern- und Vektorinstruktionen nutzen können, was verglichen mit der herkömmlichen sequenziellen Ausführung von Javascript eine deutlich schnellere Ausführung des Codes verspricht.

In einer Demo zeigt Intel eine Physiksimulation mit 400 Körpern, die mit Hilfe von River Trail berechnet und dann mittels WebGL dargestellt werden.

River Teil steht als Firefox-Erweiterung zum Download bereit. Auf Github finden sich einige Demos, mit denen River Trail ausprobiert werden kann.

Das Design des River-Trail-API wird auf Github ausführlich erläutert. Wie das API verwendet werden kann, verrät die API-Dokumentation.

Allerdings handelt es sich bei River Trail derzeit um einen Prototyp, der noch nicht für den produktiven Einsatz geeignet ist. Die Entwickler raten, die Erweiterung nicht beim normalen Surfen im öffentlichen Web einzusetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GodsBoss 19. Sep 2011

Was meinst du genau? Das File API erlaubt es, ein Bild statt an einen Server an die im...

Threat-Anzeiger 19. Sep 2011

hauptsächlich werdens wohl spiele und wissenschaftliche anwendungen sein.

Uschi12 19. Sep 2011

Es müsste nur einfach mal vorgestellt werden und mit einer Arbeitsgruppe Vor- und...

BLi8819 19. Sep 2011

Die haben sich von der Frau im Video insprieren lassen ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Suchmaschine
Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Madison Square Garden: Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab
    Madison Square Garden
    Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab

    Im New Yorker Madison Square Garden kommt seit Jahren Gesichtserkennungs-Software zum Einsatz - mit unangenehmen Folgen für Kanzleimitarbeiter.

  3. Nach Prämiensenkung: Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet
    Nach Prämiensenkung
    Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet

    Die Förderprämien für Elektroautos wurden gesenkt, was nach Ansicht der Autohersteller zu einem Rückgang des Marktanteils führen wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Roccat Magma + Burst Pro 59€ • Roccat Vulcan 121 89,99€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate: Toshiba MG10 20 TB 299€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: Fastro MS200 SSD 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • RAM-Tiefstpreise • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /