Abo
  • Services:

Nokia

Erstes Windows-Phone-7-Smartphone noch 2011

Nokia hat über Twitter bestätigt, dass erste Windows-Phone-7-Smartphones in einigen Ländern bereits Ende 2011 ausgeliefert werden sollen. In welchen, sagt der finnische Konzern noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Elop bei der Vorstellung von Nokias Windows-Phone-7-Strategie in Barcelona
Elop bei der Vorstellung von Nokias Windows-Phone-7-Strategie in Barcelona (Bild: Nokia)

Über Twitter hat Nokia erneut bestätigt, dass es erste Smartphones mit Windows Phone 7 noch dieses Jahr ausliefern wird. Die Auslieferung soll zunächst in ausgewählten Ländern stattfinden. 2012 sollen die Smartphones mit dem Mango-Update (7.5) weltweit verfügbar sein. Microsoft will das Update im Herbst 2011 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Unter dem Codenamen Sea Ray hat Nokia-Chef Stephan Elop bereits im Juni 2011 das erste Windows-Phone-7-Smartphone der Finnen vorgestellt. Welche technischen Daten das Sea Ray auszeichnen wird, ist nur ansatzweise bekannt. Laut Elop stecken in dem Mobiltelefon eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und ein kratzfester Touchscreen. Optisch hat das Sea Ray starke Ähnlichkeit mit dem Meego-Smartphone N9.

Mango mit Multitasking

Mit dem Mango-Update erhält Windows Phone Multitasking-Unterstützung. Die bisherigen Live-Kacheln werden dynamischer, liefern mehr Informationen und der Nutzer kann direkt über eine Kachel auf ein Ereignis reagieren, etwa auf eine SMS antworten.

Die E-Mail-Anwendung erhält einen kombinierten Posteingang, der Nachrichten verschiedener Konten bündelt, während Threads einen besseren Überblick bringen sollen, indem Unterhaltungen zusammengefasst werden. Im Adressbuch finden sich Feeds aus Twitter sowie Linkedin und Facebook-Checkins werden unterstützt. Der mitgelieferte Internet Explorer 9 kommt mit Hardwarebeschleunigung und Unterstützung von HTML5.

Ballmer unzufrieden mit Absatz von Windows Phone 7

Derweil zeigte sich Steve Ballmer laut dem Wall-Street-Journal-Blog AllthingsD auf einer internen Konferenz unzufrieden mit dem gegenwärtigen Absatz von Windows Phone 7. Mit dem Mango-Update soll der Verkauf aber wieder steigen. Mit der Partnerschaft mit Nokia habe Microsoft eine starke Infrastruktur geschaffen, um Microsofts mobiles Betriebssystem auf dem Markt zu etablieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Sermon 17. Sep 2011

Heisst dann übersetzt, dass es derzeit offenkundig kein Android-Smartphone gibt, welches...

Abseus 17. Sep 2011

das wird wohl ein kleiner verschreiberling sein, geschuldet den andauernden news in...

Abseus 16. Sep 2011

Von Google gab es aber keine Einstiegsmilliarden ;)

redex 16. Sep 2011

Auf meine Anfrage hin bei Nokia begründeten sie das diese Entscheidung auf Basis...

redex 16. Sep 2011

Wegen der enormen unterschiede zwischen Symbian/MeeGo und WP7 ist der neue Plattform für...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /