• IT-Karriere:
  • Services:

Opel

Elektro-Kabinenroller für 16-Jährige

IAA

Opel zeigt auf der IAA 2011 in Frankfurt ein Experimentalfahrzeug mit Elektroantrieb, bei dem die Insassen hintereinander sitzen. Es soll in einer gedrosselten Version auch für jüngere Kunden ab 16 Jahren geeignet sein.

Artikel veröffentlicht am ,
RAK e
RAK e (Bild: Opel)

Opels RAK e ist ein reines Elektrofahrzeug, bei dem der Passagier hinter dem Fahrer sitzt. Die Motoren sollen das ungewöhnliche Gefährt auf eine Maximalgeschwindigkeit von 120 km/h beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Eine große, nach vorne klappbare Haube gibt die Sitze frei. Die Vorderräder sind wie bei einem Auto in die Karosserie integriert und die Hinterräder sind wie bei einem Motorrad nur mit einem Schutzblech abgeschirmt. Der RAK e ist durch die Tandemanordnung der Passagiere mit ungefähr 1,20 m deutlich schmaler als ein Pkw. Gelenkt wird mit einem Lenkrad.

Die Reichweite des Fahrzeugs gibt Opel mit 100 km an. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km/h. Nach Berechnungen des Automobilherstellers kostet der Strom, der für eine Distanz von 100 km benötigt wird, ungefähr einen Euro.

  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Fernbedienung der Kabinenhaube des Opel RAK e per Smartphone (Bild: Opel)
Opel RAK e (Bild: Opel)

Die auf 45 km/h gedrosselte Variante des RAK e wäre nach Einschätzungen von Opel auch für 16-jährige Fahrer attraktiv. Nach Medienberichten wäre für Opel ein Preis von 12.000 Euro vorstellbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  2. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)
  3. 207,99€
  4. 115,99€ (Bestpreis!)

VirtualInsanity 20. Sep 2011

Ein smart ForFour wäre was als Elektro-Ausführung. Den würd ich mir dann ganz genau...

NIKB 19. Sep 2011

Wer den ÖPNV benutzt, ist im Stich gelassen... Zufrieden war ich damit bisher nur...

NIKB 19. Sep 2011

Also ich behaupt jetzt mal, von der Zielgruppe mit meinen 24 nicht gar so weit entfernt...

Accolade 19. Sep 2011

Der Bericht gestern über die Staumeldungen bei den Radiosendungen hats mal wieder...

illuminant777 19. Sep 2011

Also schön ist das ddr gefährt ja o.O


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /