• IT-Karriere:
  • Services:

Entwickler

API für Google+ veröffentlicht

Google hat sein soziales Netzwerk Google+ um ein erstes API erweitert, weitere sollen folgen. Über dieses erste API können Entwickler ausschließlich auf öffentliche Daten in Google+ zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
REST-API für öffentliche Daten in Google+
REST-API für öffentliche Daten in Google+ (Bild: Google)

Ab sofort steht das erste von mehreren geplanten APIs für Google+ bereit: Es gewährt ausschließlich Zugriff auf öffentliche Informationen, also nur Inhalte, die Nutzer von Google+ mit allen teilen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Mit einer einfachen Get-Anfrage lassen sich beispielsweise sämtliche öffentlichen Daten zu einer Person im JSON-Format abrufen. Gleiches gilt für Aktivitäten.

Da Google zunächst nur den Zugriff auf öffentliche Daten erlaubt, reicht es aus, die eigene App bei Google+ zu registrieren, um das API nutzen zu können. Über OAuth 2 erlaubt es Google zudem, das API aus der Perspektive eines Nutzers aufzurufen.

Bei den verwendeten JSON-Formaten setzt Google auf Standards: Poco für Personen und Activitystrea.ms für Aktivitäten. Um die Nutzung des APIs zu vereinfachen, stellt Google zudem Bibliotheken für Java, GWT, Python, Ruby, PHP und .Net zur Verfügung.

Wer die APIs für Google+ nutzen will, von dem verlangt Google die Einhaltung von drei Regeln: Der Nutzer steht an erster Stelle, sei transparent und respektiere Nutzerdaten.

Details zu dem ersten API für Google+ finden sich in einem Blogeintrag und unter developers.google.com/+.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

elgooG 20. Sep 2011

Solange ich nicht belästigt werde und mir die Wahl gelassen wird Google+ genauso wie alle...

Mister Tengu 16. Sep 2011

:)


Folgen Sie uns
       


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    •  /