Abo
  • Services:

Canon

Bridgekamera mit 35fach-Zoomobjektiv

Auf den ersten Blick sieht Canons Powershot SX40 HS wie eine Spiegelreflexkamera aus, aber ihr riesiges Zoomobjektiv kann nicht ausgetauscht werden. Es deckt einen KB-Brennweitenbereich von 24 bis 840 mm ab. Wie bei Profiobjektiven übernimmt die Scharfstellung ein Ultraschallmotor.

Artikel veröffentlicht am ,
Powershot SX40 HS
Powershot SX40 HS (Bild: Canon)

Canons Bridgekamera Powershot SX40 HS ist mit einem 35fach-Zoomobjektiv ausgestattet, mit dem sowohl Weitwinkel- als auch extreme Teleaufnahmen gemacht werden können. Seine Lichtstärke liegt bei f2,7 und f5,8. Zum schnellen Zoomen und Fokussieren verfügt die Kamera über Voice-Coil- und Ultraschallmotoren, die besonders leise sein sollen. Das ist vor allem beim Filmen wichtig, da sonst Motorgeräusche aufgezeichnet werden.

  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
  • Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
Canon Powershot SX40 HS (Bild: Canon)
Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Gegen Verwackler wurde ein Bildstabilisator integriert. Der 1/2,3 Zoll große CMOS-Sensor mit rückwärtiger Belichtung erreicht eine Auflösung von 12,1 Megapixeln. Die Kamera kann bei voller Auflösung bis zu 2,4 Bilder pro Sekunde aufnehmen.

Zur Bildkontrolle und Kamerasteuerung ist ein 6,8 Zentimeter (2,7 Zoll) großes Display eingebaut wurden, das dreh- und schwenkbar ist. Der neue Canon-Bildprozessor Digic 5 beherrscht einen Mehrbereich-Weißabgleich. Dabei wird das Bild auf unterschiedliche Lichtfarben hin analysiert, so dass Blitzlichtaufnahmen bei Kunstlicht keine unschönen Farbeffekte mehr produzieren.

Neben Fotos können auch Videos in Full-HD mit 1.080p und 24 Bildern pro Sekunde samt Stereoton aufgenommen werden. Die Hochgeschwindigkeitsvideos mit 120 beziehungsweise 240 Bildern pro Sekunde erreichen Auflösungen von 640 x 480 und 320 x 240 Pixeln. Wahlweise können die Videos auch in Apples Format iFrame Movie mit 720p aufgenommen und ohne Umwandlung in Apples Videobearbeitungssoftware verwendet werden.

Die Canon Powershot SX40 HS soll ab Anfang Oktober 2011 zum Preis von rund 470 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

kendon 19. Sep 2011

und du hast das prinzip von sarkasmus nicht verstanden...

Muaddib 17. Sep 2011

1/2.3" = 6.16 x 4.62 mm Sensorwinzigkeit. So einer Kamera würde halt ein 4/3" Sensor...

linux-macht... 16. Sep 2011

Die HX100V von Sony ist allerdings so klug das man da den Stabi gar nicht ausschalten...

tribal-sunrise 16. Sep 2011

geht doch? https://www.canon-europe.com/Images/PowerShot_SX40_HS_tcm13-858550.jpg

mrsshiva85 16. Sep 2011

... Äpfel und Birnen vergleichen macht Leuten, die von Tuten und joa keine Ahnung haben...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /