Ricoh

Sekundärer Autofokussensor für schnellere Fokussierung

Ricoh hat mit der GR Digital IV eine verbesserte Version seiner Enthusiasten-Kompaktkamera mit einem schnelleren Autofokus vorgestellt. Zudem kommt in der Kamera erstmals Sonys Whitemagic-Display mit 1,23 Millionen Bildpunkten zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
GR Digital IV
GR Digital IV (Bild: Ricoh)

Ricoh verbessert die GR-Kamera nur in einigen Details. Unverändert gegenüber der Vorgängerin bleiben das Festbrennweitenobjektiv 1,9/28 mm und der 1/1,7 Zoll große CCD-Bildsensor mit 10 Megapixeln Auflösung. Der Sensor ist in der IV beweglich aufgehängt und sorgt mit Ausgleichsbewegungen für geringer verwackelte Fotos bei langen Belichtungszeiten.

  • Ricoh GR Digital IV (Bild: Ricoh)
  • Ricoh GR Digital IV (Bild: Ricoh)
Ricoh GR Digital IV (Bild: Ricoh)
Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. IT-Systemadministratorin als Sachbearbeiterin Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
Detailsuche

Eine deutliche Aufwertung erfährt hingegen der Autofokus. Ricoh hat einen externen AF-Sensor entwickelt, der sich oberhalb des Objektivs im Gehäuse befindet. Mit 190 Messpunkten soll er die korrekte Entfernung erfassen. Parallel dazu arbeitet die IV mit einer Kontrastmessung auf dem CCD. Beide Techniken kombiniert sollen zum einen für eine präzise Fokussierung sorgen und zum anderen erheblich schneller arbeiten. Ricoh gibt eine Fokussiergeschwindigkeit von 0,2 Sekunden an.

Auf der Rückseite ist ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display angebracht. Es liefert eine Auflösung von 1,23 Bildpunkten und stammt vermutlich von Sony. Sonys Whitemagic-Display ergänzt die typische Rot-Grün-Blau-Ausstattung um ein viertes, weißes Pixel. Das Display soll damit heller erscheinen und 50 Prozent weniger Energie benötigen als vergleichbare Modelle in traditioneller Bauweise, weil dabei die Hintergrundbeleuchtung gedimmt werden kann. Der zweite Betriebsmodus schaltet sowohl die weißen Pixel als auch die Hintergrundbeleuchtung in voller Stärke ein, wodurch das Display im Freien besser abgelesen werden kann.

Der Neigungssensor der GR Digital IV kann nun auch die Querneigung der Kamera in Aufnahmerichtung erfassen. Sie wird zusammen mit der Längsneigung im Display angezeigt.

Golem Akademie
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Zubehör der Vorgängerin GR Digital III kann auch an der GR Digital IV weiter benutzt werden. Die neue Kompaktkamera misst 109 x 60 x 26 mm bei einem Gewicht von 220 Gramm und soll ab Mitte Oktober 2011 für rund 500 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /