Abo
  • Services:

Max Payne 3

Trailer zeigt aktuelle Rage-Engine

Ein erster Trailer präsentiert Ingame-Inhalte aus Max Payne 3 - und damit den aktuellen Stand der Rage-Engine, die auch in Grand Theft Auto zum Einsatz kommt. Anders als in GTA sei Ex-Cop Max aber nicht in einer offenen Spielewelt unterwegs, betont Rockstar.

Artikel veröffentlicht am ,
Max Payne 3
Max Payne 3 (Bild: Rockstar Games)

Das Entwicklerstudio Rockstar Games zeigt erstmals Szenen aus Max Payne 3. Alle Inhalte stammen nach Firmenangaben direkt aus dem Spiel. Sie zeigen somit den aktuellen Stand der permanent weiterentwickelten, hauseigenen Rage-Engine, die aller Voraussicht nach auch beim nächsten GTA zum Einsatz kommen wird.

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Teradata GmbH, Düsseldorf, Frankfurt, München

Allerdings weisen die Entwickler selbst in einer Twitter-Meldung darauf hin, dass Max Payne 3 keine offene Spielewelt bieten wird, sondern sich sehr auf eine packend erzählte Handlung konzentrieren soll. Max Payne, früher Cop in New York, kämpft in Teil 3 in São Paulo. Er arbeitet als privater Sicherheitsmann und muss die Familie eines Industriellen beschützen, die von einer Gang angegriffen wird.

Die Stimme von Max im Spiel - und damit natürlich auch im aktuellen Trailer - spricht der amerikanische Schauspieler James McCaffery. Er hatte bereits in den ersten beiden Max Payne die Hauptfigur synchronisiert. Das Actionspiel erscheint nach aktuellem Stand im März 2012 für Windows-PC, Playstation 3 und Xbox 360.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ThadMiller 22. Sep 2011

Soldier of Fortune2?

flocz 16. Sep 2011

Häh?

DER GORF 15. Sep 2011

Obs davon eine Demo gibt aber irgendwie sieht das nicht mehr so lustig aus wie die...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

    •  /