Abo
  • IT-Karriere:

Bungeeair

Diebstahlschutz für das iPhone per Funk

Kensington bringt mit dem Bungeeair Power Wireless Security Tether einen Diebstahlschutz für das iPhone 4 auf den Markt. Dabei spielen eine Schutzhülle und ein Schlüsselanhänger die entscheidende Rolle.

Artikel veröffentlicht am ,
Bungeeair Power Wireless Security Tether
Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)

Das Bungeeair von Kensington besteht aus einer Schutzhülle für das iPhone 4 und einem Schlüsselanhänger. Beide stehen im Funkkontakt zueinander. Reißt der Kontakt ab, alarmiert der Schlüsselanhänger den Besitzer des iPhones akustisch und vibriert zusätzlich. Die Funkkommunikation läuft auf dem 2,4-GHz-Band ab.

  • Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)
  • Schlüsselanhänger vom Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)
  • Schützhülle des Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)
  • Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)
  • Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)
  • Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)
Bungeeair Power Wireless Security Tether (Bild: Kensington)
Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Damit soll sichergestellt werden, dass der Besitzer sein iPhone nicht irgendwo liegenlässt. Die dazugehörige iPhone-App erlaubt die Konfiguration der Sicherheitseinstellungen. Der Alarm wird je nach Einstellung ab einer Distanz von 15 oder 23 Metern aktiviert. Wenn die Entfernung zum Handy zu groß wird, wird der Passwortschutz am iPhone aktiviert. Damit soll verhindert werden, dass Fremde auf das Gerät und seine Daten Zugriff erhalten.

Wer statt des iPhones auf einmal den Schlüsselanhänger vermisst, kann ihn damit aktivieren. Anders herum lässt sich am Schlüsselanhänger eine Taste drücken, woraufhin das iPhone piept.

Die Stromversorgung der Schutzhülle, die 90 Gramm wiegt, übernimmt ein Lithium-Polymer-Akku. Er versorgt außerdem das iPhone mit Strom und wird zusammen mit dem iPhone über ein Micro-USB-Kabel aufgeladen. Damit sollen zusätzliche 4 Stunden Gesprächszeit oder 5 Stunden Video- beziehungsweise 22 Stunden Musikwiedergabe möglich sein. Im Schlüsselanhänger befinden sich zwei Knopfzellen.

Das Kensington Bungeeair Power Wireless Security Tether für das iPhone kostet rund 100 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)

cr4cks 11. Mär 2013

+1 Wunderbare Aussage :D Aber leider ist das auch so... Denn du kannst mit dem IPhone...

ed_auf_crack 16. Sep 2011

ne dann würde das Sytem ausfallen weil durch die Beta im System kann das ganze ja nicht...

ed_auf_crack 16. Sep 2011

Achso "spaßig" Wenn man etwas Spaßig mitteilt dann entweder überspitzter oder mit...

skythe 15. Sep 2011

Ob das Teil wohl auch die Freischaltung durch Jailbreak oder den Recoverymodus verhindern...

ed_auf_crack 15. Sep 2011

echt kann man irgendwo was von dir hören? Was machst du denn für Musik? Achja alle...


Folgen Sie uns
       


Control - Fazit

Ballern in einer mysteriösen Behörde, seltsame Vorgänge und übernatürliche Kräfte: Das Actionspiel Control von Remedy Entertainment bietet spannende Unterhaltung.

Control - Fazit Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /