Abo
  • Services:

Neue Stromtankstelle

Elektroautos laden in 20 Minuten

IAA

Die "Combi-Station" von RWE kann Akkus von Elektroautos innerhalb kürzester Zeit laden, wenn sie für Gleichstrom geeignet sind. Bisher setzen die Hersteller jedoch eher auf Wechselstrom. Und auch dafür ist die neue Stromtankstelle ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Drei von der Ladesäule: Stephan Hell und Volker Brink von RWE Effizienz sowie Frank M. Rinderknecht von Rinspeed vor der Combi-Station von RWE
Die Drei von der Ladesäule: Stephan Hell und Volker Brink von RWE Effizienz sowie Frank M. Rinderknecht von Rinspeed vor der Combi-Station von RWE (Bild: RWE)

Die RWE-"Combi-Station" ist eine Stromladesäule für den öffentlichen Straßenraum. Mit ihr können Autoakkus mit Wechselstrom oder Gleichstrom geladen werden. Der Strom wird mit EC- oder Kreditkarte beziehungsweise per SMS an der Säule bezahlt.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein

Derzeit unterstützen nur wenige Fahrzeuge das Laden mit Gleichstrom. Die RWE- Lösung funktioniert nach dem japanischen Chademo-Standard und arbeitet mit bis zu 50 kW. Der Gleichstromwandler ist in die Säule integriert. So könnten die Akkus innerhalb von 20 Minuten auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufgeladen werden. Ähnlich wie bei automatischen Benzintanksäulen kann der Fahrer vorab wählen, wie lange geladen werden soll: Zur Wahl stehen 10, 20 oder maximal 30 Minuten.

Fahrzeuge, die nicht nach dem Chademo-Standard geladen werden können, lassen sich mit Wechselstrom und mit bis zu 22 kW wieder fahrbereit machen. Dazu ist ein dreiphasiger 400-V-Anschluss vorhanden.

Die Bedienung der Ladesäule erfolgt über ein 10-Zoll-Touchdisplay.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen

SoniX 15. Sep 2011

Ok *g* Die Zahlen werden immer realer. hehe

Dragos 15. Sep 2011

ja aber doch keine Zwangspause. Pause mache ich wenn ich müde werd, nicht mehr sitzen...

Dragos 15. Sep 2011

Wenn ich sage der Akku muss mit einer Spannung von 250V (von mir aus auch 400V) geladen...

Edgar_Wibeau 15. Sep 2011

8 Minuten vor deiner Beschwerde.

SoniX 15. Sep 2011

Das könnte in der Tat sein. :-)


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /