Abo
  • Services:
Anzeige
Ivy-Bridge-Ultrabooks auf dem Intel Developer Forum
Ivy-Bridge-Ultrabooks auf dem Intel Developer Forum (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Schnelleres Aufwachen und Starten

Da Notebooks mit dem klassischen Standby-Modus (ACPI S3, in Windows 7 "Energie sparen" genannt) selten mehrere Tage durchhalten und das Aufwachen aus dem Ruhezustand zu lange dauert, gibt es dafür gleich zwei Lösungen. Das Aufwachen aus dem Ruhezustand, bei dem die Daten auf dem Massenspeicher abgelegt werden, wird mittels Smart Response beschleunigt.

Die Funktion "Rapid Start Technology" sorgt zusätzlich dafür, dass das Ultrabook noch schneller startet. Dabei werden in komprimierter Form auf dem SSD-Cache nur die Speicherbereiche abgelegt, die gerade im RAM belegt sind. Das Ziel ist stets: aufwachen unter 5 Sekunden. Dafür wird auch das BIOS der Rechner überarbeitet.

Anzeige
  • Ivy-Bridge-Ultrabook von Asus (Bild: Nico Ernst)
  • Ivy-Bridge-Ultrabooks auf dem IDF 2011 (Bild: Nico Ernst)
  • Intels Mooly Eden mit Ivy-Bridge-Ultrabook (Bild: Nico Ernst)
  • Intels Mooly Eden mit Ivy-Bridge-Ultrabook (Bild: Nico Ernst)
  • Intels Ultrabook-Präsentation (Bild: Nico Ernst)
  • Intels Ultrabook-Präsentation (Bild: Nico Ernst)
  • Intels Ultrabook-Präsentation (Bild: Nico Ernst)
  • Intels Ultrabook-Präsentation (Bild: Nico Ernst)
  • Die ersten Ultrabooks, noch mit Sandy Bridge (Bild: Nico Ernst)
  • Der neue Grafikkern von Ivy Bridge (Bild: Nico Ernst)
  • Intels Mooly Eden auf der Ultrabook-Präsentation (Bild: Nico Ernst)
  • Ultrabook-Designs von verschiedenen Herstellern. Viele der Designs stammen von ODMs. (Bild: Nico Ernst)
  • Quanta (Bild: Nico Ernst)
  • LG (Bild: Nico Ernst)
  • Pegatron (Bild: Nico Ernst)
  • Inventec (Bild: Nico Ernst)
  • Pegatron (Bild: Nico Ernst)
  • LG (Bild: Nico Ernst)
Ivy-Bridge-Ultrabooks auf dem IDF 2011 (Bild: Nico Ernst)

Das gibt es ebenfalls schon für Desktop-Mainboards, auch die von Intel. Dabei werden nicht zum Booten benötigte Geräte, wie beispielsweise die USB-Ports, nicht vom BIOS initialisiert. Wenn man doch von einem USB-Gerät booten will, muss man den Schnellstart vorher im Bios oder durch einen Tastendruck beim Booten abschalten. Bei den Vorführungen von Mooly Eden gelang der Start auch schon mal in 3 Sekunden.

Datentransfer im Dämmerzustand

Die dritte Funktion nennt Intel "Smart Connect Technology". Es ist das, was Microsoft und am ersten Tag des IDF Intel-Chef Paul Otellini als "Connected Standby" beschrieben haben. Das Ultrabook begibt sich dabei in den Ruhezustand, aus dem es per Rapid Start wieder schnell aufwachen kann. Alle 15 Minuten - ob der Anwender die Zeit einstellen kann, steht noch nicht fest - wacht es wieder auf, lässt das stromhungrige Display aus und synchronisiert Dienste wie E-Mail oder soziale Netzwerke.

Mooly Eden führte das live vor: Erst schickt er ein Ultrabook in den Ruhezustand, dann ließ er ein Foto von sich aufnehmen, das von einem anderen Rechner an das Ultrabook geschickt wurde. Als das Ultrabook dann wieder gestartet wurde, befand sich die Mail mit dem Bild bereits im Posteingang.

Diese Funktion ist das, was Ultrabooks näher an den von Smartphones gewohnten Komfort bringen soll: Die Mobiltelefone sind ja auch ständig mit Netzen verbunden, synchronisieren sich und halten trotzdem nicht nur einige Stunden, sondern je nach Gebrauch auch einige Tage mit einer Akkuladung durch.

Nach bisherigem Stand werden die drei Funktionen auch schon mit Windows 7 und den ersten Ultrabooks angeboten, mit Windows 8 sollen Smart Connect und Connected Standby dann erweitert werden. Was weder Intel noch Microsoft bestätigt haben, wird auf dem IDF von Entwicklern hinter vorgehaltener Hand schon diskutiert: Angeblich arbeiten beide Unternehmen an einem Weg, das bisherige Power-Management von PCs völlig neu zu gestalten, um über ein virtualisiertes Windows nicht mehr den gesamten PC zum Synchronisieren aufwecken zu müssen.

 Intel: Ultrabooks mit Ivy Bridge und Start in 5 Sekunden

eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeha 15. Sep 2011

Netbooks sind definitiv nicht vergleichbar (in den bereits genannten Bereichen) und auch...

Yeeeeeeeeha 15. Sep 2011

Hmja, dahinter steht wohl die Philosophie "Dieses Detail gefällt mir nicht - das kann...

Der Kewle 15. Sep 2011

afaik ist Thunderbolt eine reine Intel Entwicklung. Apple hat sich da nur ins gemachte...

jack-jack-jack 15. Sep 2011

13 ist doch viel zu groß

myr0 15. Sep 2011

aber im mba ist ein intel Prozessor drin, mh, verdrehte Welt :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Ob Vodafone dann LTE für Drittanbieter...

    RipClaw | 20:47

  2. Re: GSM noch mind. 5 Jahre

    RipClaw | 20:44

  3. Re: Schöne Änderung.

    nille02 | 20:42

  4. Re: Sinnlos

    Hotohori | 20:38

  5. Tarif mit echtem Prepaid?

    Kondom | 20:38


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel