Abo
  • Services:

Brüssel

Facebook wählt Deutsche als EU-Cheflobbyistin

Die IT-Expertin und Ex-SPD-Europaabgeordnete Erika Mann, die auch im Vorstand bei Icann ist, hat einen neuen Job: Sie sitzt künftig als EU-Cheflobbyistin für Facebook in Brüssel.

Artikel veröffentlicht am ,
Erika Mann
Erika Mann (Bild: Erika Mann)

Facebook hat die frühere Europaabgeordnete Erika Mann (SPD) zu seiner EU-Cheflobbyistin in Brüssel gemacht. Das gab das Unternehmen bekannt. Der US-Konzern will damit auf künftiges Datenschutzrecht in der EU Einfluss nehmen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

"Erika Mann ist seit vielen Jahren ein leuchtendes Beispiel, wenn es darum geht, den Dialog zwischen politischen Entscheidungsträgern in Europa und den USA zu verbessern, und sie ist auf beiden Seiten des Atlantiks wohlbekannt", sagte Richard Allan, Director of Policy für Europa bei Facebook. "Sie war im Europäischen Parlament bei vielen Gesetzgebungsvorhaben im IKT-Sektor involviert und war Vorsitzende der European Internet Foundation. Sie bringt ihre Expertise bei Facebook zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt ein, an dem die europäischen Institutionen über eine Novellierung der Datenschutzdirektive, ein Kernstück in der EU-Gesetzgebung zum Thema Internet und Privatsphäre, debattieren werden."

Mann werde das neue Brüsseler Büro von Facebook leiten und als leitende Unternehmenssprecherin gegenüber den EU-Institutionen auftreten, betonte Allan. Mann bleibe weiterhin Icann-Vorstandsmitglied.

Die neue Facebook-Lobbyistin war von 1994 bis 2009 SPD-Abgeordnete im EU-Parlament, wo sie das Land Niedersachsen vertrat. Bevor sie Politikerin wurde, führte sie eine IT-Beratungsfirma.

Besonders in Deutschland ist Facebook derzeit politisch unter Druck. Schleswig-Holsteins Landesdatenschützer Thilo Weichert hat angekündigt, ab Oktober 2011 gegen alle Regierungsstellen und großen Unternehmen des Landes vorzugehen, die Fanpages bei Facebook betreiben oder den Like-Button auf ihren Webseiten haben. Es drohen Bußgelder von bis zu 50.000 Euro. Bei Nutzung der Facebook-Dienste erfolge eine Datenweitergabe von Verkehrs- und Inhaltsdaten in die USA und eine qualifizierte Rückmeldung an den Betreiber hinsichtlich der Nutzung des Angebots, die sogenannte Reichweitenanalyse, argumentierte Weichert.

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) forderte danach in einem Brief an alle Bundesministerien: "Nach eingehender rechtlicher Prüfung halte ich es für unabdingbar sicherzustellen, dass der Facebook-Button auf regierungsamtlichen Internetseiten in unserer jeweiligen Verantwortung nicht verwendet wird".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 39,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 4,99€
  4. (-43%) 33,99€

neverminded 15. Sep 2011

"Der US-Konzern will damit auf künftiges Datenschutzrecht in der EU Einfluss nehmen." Das...

temolus 15. Sep 2011

... muss man das Geld haben, um sich vor den Facebook-Datenkraken-Karren spannen zu...

alwas 15. Sep 2011

meinst du echt, bei den anderen Parteien läuft das anders?

Anonymer Nutzer 15. Sep 2011

wirklich sehr sehr vertrauenserweckend wenn man sich dieses Gehabe anschaut... siehe...

Baron Münchhausen. 14. Sep 2011

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/1438438/ZDFzoom:-Die-heimlichen...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /