Abo
  • Services:

US-Serien

NBCs Streaming-App verschwindet aus dem iTunes-Store

Es war wohl ein Versehen, dass sich deutsche Nutzer mit NBCs iPad-App kostenlos US-Serien angucken konnten. Die App ist mittlerweile aus dem deutschen iTunes-Store verschwunden. Sie funktioniert aber trotzdem noch.

Artikel veröffentlicht am ,
Saturday Night Live auf der NBC-iPad-App
Saturday Night Live auf der NBC-iPad-App (Bild: Golem.de)

NBCs gleichnamige iPad-App ist aus dem deutschen iTunes-Store entfernt worden. Mit der Version 1.3 bot sie auch deutschen Nutzern die Möglichkeit, sich US-Programme mit Werbeunterbrechungen anzuschauen. Darunter Serien wie Tina Feys 30 Rock oder Community.

  • NBCs iPad-App (Screenshots: Golem.de)
  • Jay Lenos Talkshow
  • Die letzten fünf Folgen der mittlerweile komplett ausgestrahlten 5. Staffel von 30 Rock
  • NBCs Community: Die erste Folge ist die letzte Folge. Der Nutzer sollte sich die Episoden von unten nach oben anschauen.
  • Werbeunterbrechungen gehören zum Programm.
  • Community mit Chevy Chase (l.)
NBCs iPad-App (Screenshots: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die App wurde entfernt, doch die Funktion - zumindest noch - nicht eingeschränkt. Eine IP-Blockade findet nicht statt. Wer die kostenlose App rechtzeitig heruntergeladen hat, kann sie also weiterhin nutzen. Sie ist zudem auch über die iCloud als gekaufte App noch verfügbar. Trotzdem empfiehlt sich ein Backup der Anwendung, für den Fall, dass Apple die Anwendung aus dem iTunes-Store komplett entfernt. In einigen Fällen passiert das, wie etwa bei dem VLC-Player nach Streitigkeiten.

In dem US-Store ist die iPad-App weiterhin vorhanden. Sie sollte angesichts des Umstands, dass die deutsche App noch funktioniert, ebenfalls hierzulande funktionieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /