Abo
  • Services:

US-Serien

NBCs Streaming-App verschwindet aus dem iTunes-Store

Es war wohl ein Versehen, dass sich deutsche Nutzer mit NBCs iPad-App kostenlos US-Serien angucken konnten. Die App ist mittlerweile aus dem deutschen iTunes-Store verschwunden. Sie funktioniert aber trotzdem noch.

Artikel veröffentlicht am ,
Saturday Night Live auf der NBC-iPad-App
Saturday Night Live auf der NBC-iPad-App (Bild: Golem.de)

NBCs gleichnamige iPad-App ist aus dem deutschen iTunes-Store entfernt worden. Mit der Version 1.3 bot sie auch deutschen Nutzern die Möglichkeit, sich US-Programme mit Werbeunterbrechungen anzuschauen. Darunter Serien wie Tina Feys 30 Rock oder Community.

  • NBCs iPad-App (Screenshots: Golem.de)
  • Jay Lenos Talkshow
  • Die letzten fünf Folgen der mittlerweile komplett ausgestrahlten 5. Staffel von 30 Rock
  • NBCs Community: Die erste Folge ist die letzte Folge. Der Nutzer sollte sich die Episoden von unten nach oben anschauen.
  • Werbeunterbrechungen gehören zum Programm.
  • Community mit Chevy Chase (l.)
NBCs iPad-App (Screenshots: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die App wurde entfernt, doch die Funktion - zumindest noch - nicht eingeschränkt. Eine IP-Blockade findet nicht statt. Wer die kostenlose App rechtzeitig heruntergeladen hat, kann sie also weiterhin nutzen. Sie ist zudem auch über die iCloud als gekaufte App noch verfügbar. Trotzdem empfiehlt sich ein Backup der Anwendung, für den Fall, dass Apple die Anwendung aus dem iTunes-Store komplett entfernt. In einigen Fällen passiert das, wie etwa bei dem VLC-Player nach Streitigkeiten.

In dem US-Store ist die iPad-App weiterhin vorhanden. Sie sollte angesichts des Umstands, dass die deutsche App noch funktioniert, ebenfalls hierzulande funktionieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 33,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 47,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /