• IT-Karriere:
  • Services:

Open-Source-Hardware

Hardware gemeinsam entwerfen mit Upverter

Die Open-Source-Software Upverter soll beim Entwerfen von Open-Source-Hardware helfen. Sie ist für kollaborative Arbeit gedacht, ähnlich wie Git oder SVN für Programmcode.

Artikel veröffentlicht am ,
Upverter ist eine Browser-basierte Kollaborationsplattform für Hardware
Upverter ist eine Browser-basierte Kollaborationsplattform für Hardware (Bild: Upverter)

Upverter, so der Name einer Art Versionsverwaltung für Hardwaredesign, läuft im Browser und nutzt dabei HTML5. Der Editor für das Entwerfen von Leiterplatten beherrscht neben den Grundfunktionen auch Versionierungsfunktionen, Notationen, besitzt eine Kommentierungsfunktion und die weitaus wichtigste: das Verteilen von Designs an Dritte.

  • Ein VU-Meter...
  • ... samt Komponentenliste
  • Ein Ein- und Ausschalter für Fernseher über 50 Meter...
  • ... samt Komponentenliste
Ein VU-Meter...
Stellenmarkt
  1. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  2. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld

Inzwischen gibt es für Upverter zahlreiche Bibliotheken bestehend aus Vorlagen für Hardwarekomponenten und dessen dazugehörigen Attributen, darunter auch der Preis. Damit sollen Entwickler bei ihrer Zusammenarbeit auch die Kosten des Hardwareentwurfs im Auge behalten können.

Die Open-Source-Software richtet sich gegenwärtig an Hobbyisten und Hardwarehacker. Die meisten Vorlagen lassen sich gegenwärtig mit Arduino-Hardware nutzen. Später sollen die von Facebook offengelegten Hardwarespezifikationen integriert werden.

Die Gründer des Projekts, Amir Michael, Zak Homuth und Steve Hamer aus Toronto, Kanada, wollen die Software gegenwärtig noch kostenlos anbieten. Später sollen kostenpflichtige Komponenten dazukommen, etwa für mehr Privatsphäre, denn noch werden geteilte Entwürfe für jeden freigegeben, der die Software nutzt. Später soll die Zusammenarbeit auch in Echtzeit stattfinden.

Auf der Webseite des Unternehmens steht die Software zum kostenlosen Download bereit. Dort gibt es auch Layoutbeispiele sowie Vorlagen und eine Tour der Software.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...

vlad_tepesch 14. Sep 2011

also in der tour sieht es nicht so aus, als könne man damit layouts machen. Also hat das...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /