Abo
  • Services:

Build

Entwicklervorschau von Windows 8 steht zum Download bereit

Microsoft hat eine erste Entwicklervorschau von Windows 8 veröffentlicht. Interessierte können das Betriebssystem mit dem neuen Metro-UI ab sofort ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Steven Sinofsky präsentiert Windows 8.
Steven Sinofsky präsentiert Windows 8. (Bild: Microsoft)

Entwickler, welche Microsofts Konferenz Build Windows besuchen, erhalten ein Samsung-Tablet mit der Entwicklervorschau von Windows 8 mit nach Hause, alle anderen können diese Testversion von Windows 8 samt dessen neues User Interface ab sofort herunterladen und ausprobieren. Diese Version läuft auf x86-Systemen mit 32 oder 64 Bit und kann ohne Aktivierung verwendet werden. Support bietet Microsoft für die Testversion allerdings nicht an.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Microsofts Fokus liegt darauf, Entwicklern die notwendigen APIs und Werkzeuge an die Hand zu geben, damit diese ab sofort beginnen können, Apps für Windows 8 und das neue Metro-UI zu entwickeln. Entsprechend fehlen dieser Version viele Funktionen, die Microsoft im Rahmen seiner Build-Keynote vorgestellt hat, es sind aber Entwicklerwerkzeuge wie Visual Studio 11 und Expression Blend 5, ein SDK und Beispiel-Apps enthalten.

  • Windows 8
  • Windows 8
  • Die Architektur von Windows 8
  • Der Startbildschirm von Windows zeigt zusätzliche Informationen an.
  • Die Taskleiste funktioniert unter Windows 8 von Haus aus mit mehreren Bildschirmen.
  • Metro UI und Kacheln
  • Windows 8
  • Task Manager von Windows 8
  • Task Manager von Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Der klassische Windows-Desktop unter Windows 8
  • Explorer
  • Metro UI
  • Browser (IE10) mit Metro UI
  • Windows 8
  • Anwendungen können an der Seite angezeigt werden.
  • Klassischer Windows-Desktop und Metro-UI-Anwendung an der Seite
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Windows 8 Control Panel
  • Erweiterte Systemeinstellungen gibt es auf dem klassischen Desktop.
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Tweetanwendung unter Windows 8
  • Stocks
  • Stocks
  • App Store von Windows 8
  • Windows 8: Wetter-App
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Task Manager über der Metro UI
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Windows 8
  • Virtuelle Windows-8-Tastatur
  • Windows 8
  • Windows 8
Klassischer Windows-Desktop und Metro-UI-Anwendung an der Seite

Golem.de hat diese Version von Windows 8 auf dem von Microsoft verteilten Samsung-Tablet bereits ausprobiert.

Das Samsung-Tablet ist mit einem Core i5 (Sandy Bridge), 4 GByte DDR3-Speicher, einer 64 GByte großen SSD und einem 11,5 Zoll großen Super-PLS-Display mit einer Auflösung von 1.366 x 786 Pixeln ausgestattet. Statt eines BIOS kommt UEFI zum Einsatz und das Gerät verfügt über diverse Sensoren, einen HDMI-Ausgang und kann per Multitouch und Stift bedient werden. Es ist 12,9 mm dick und wiegt 909 Gramm. Entwickler sollen darauf Apps für Windows 8 entwickeln und ausprobieren können.

Die Windows 8 Developer Preview steht unter dev.windows.com ab sofort zum Download bereit.

Microsoft arbeitet derweil an einer Betaversion von Windows, der wie bei Windows 7 ein Release Candidate (RC) folgen soll, bevor die beiden letzten Meilensteine Release to Manufacturing (RTM) und General Availibility (GA) erscheinen. Wann diese vier weiteren Meilensteine erreicht werden sollen, verriet Microsoft noch nicht. Bislang sprach Microsoft offiziell nur davon, dass Windows 8 etwa 24 bis 36 Monate nach Windows 7 erscheinen soll. Windows 7 hat den Status RTM im Juli 2009 erreicht, im Handel verfügbar war das Betriebssystem erst ab dem 22. Oktober 2009. Eine Veröffentlichung von Windows 8 im April 2012, über die wiederholt spekuliert wurde, läge in diesem Zeitfenster, das aber bis Oktober 2012 reicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

march 17. Sep 2011

Kann ich bestätigen. Mich hat Microsoft echt überrascht. Das neue Betriebssystem scheint...

crazy_crank 16. Sep 2011

Alt+F4 -> Enter Dürfte an der noch fehlenden Kompatibilität liegen... Trotzdem MS...

crazy_crank 16. Sep 2011

Hab mir Win8 gestern auf dem Laptop installiert und war echt überrascht... Leute, alles...

Dragos 15. Sep 2011

Die Version kann man ja noch als ALPHA bezeichnen. Das wird sich bestimmt noch bessern.

Dragos 15. Sep 2011

Wenn du die Software installierst? ja.


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /