Abo
  • Services:
Anzeige
Macbook Air
Macbook Air (Bild: Apple)

Schon wieder

Apple verzeichnet Verkaufsrekord mit Macs

Macbook Air
Macbook Air (Bild: Apple)

Die Produktneuvorstellungen im Juli 2011 brachten Apple die bisher höchsten Verkaufszahlen für Macs in der Konzerngeschichte. Offizielle Angaben von Apple kommen im Oktober.

Nach jüngsten Angaben der Marktforscher der NPD Group hat der Verkauf von Macs im Juli und August 2011 um 22 Prozent zugelegt. Damit wird Apple im dritten Quartal 2011 4,4 Millionen bis 4,6 Millionen Macs verkaufen. Für den US-Konzern ist dies ein erneuter Rekord.

Anzeige

Im Juli 2011 hatte Apple das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 alias Lion präsentiert. Zudem erschienen neue Macbook Air und Mac Minis. Apples Macbook Air erhielt aktuelle Dual-Core-Prozessoren und Intels integrierten Grafikchip HD 3000. Die Modelle mit 11,6-Zoll- und 13-Zoll-Display bekamen eine Thunderbolt-Schnittstelle. Der Mac Mini erhielt ebenfalls aktuelle Sandy-Bridge-Prozessoren und eine Thunderbolt-Schnittstelle. Der kleine Mac wurde wieder in den Versionen Desktop und als Servervariante mit zwei Festplatten gezeigt.

Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster erklärte: "Wir meinen, dass der Mac-Umsatz im Monat August von den neuen Produkten profitiert hat." Da der Termin für die Neuerscheinungen feststand, fiel der Zuwachs im Monat Juni etwas schwächer aus. Im Juni 2011 wurde im Vergleich zum selben Vorjahresmonat nur ein Plus von 7 Prozent erreicht.

Damit kann Apple sehr viel stärker wachsen als der Markt. Laut einer aktuellen Prognose des IT-Marktforschungsunternehmens Gartner werden 2011 weltweit 352 Millionen PCs verkauft. Das entspricht einem Anstieg der Verkaufszahlen um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Eine bessere Entwicklung prognostiziert Gartner für das Jahr 2012, in dem der Verkauf von 404 Millionen PCs erwartet wird. Das entspricht einem Anstieg von 10,9 Prozent im Vergleich zu 2011. Gartner war zuvor von einem stärkeren Wachstum von 9,3 Prozent für 2011 und 12,8 Prozent für 2012 ausgegangen. Gartner hatte den Ausblick wegen der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung in Westeuropa und den USA im zweiten Halbjahr 2011 gesenkt.


eye home zur Startseite
ObiWan 14. Sep 2011

Windows Laptops: PC in flachen Plastikgeäuse mit uneingeschränkt-zugänglichem...

ObiWan 14. Sep 2011

Mit ein Bisschen Selbstwertgefühl würdest du sowas nicht denken. Also nächstes Mal...

scrumm3r 13. Sep 2011

Wow, der war gut. Hat mich zu tränen gerührt ...

DaScorp 13. Sep 2011

und genau da liegt der Hund begraben!

Threat-Anzeiger 13. Sep 2011

was ist daran bitteschön paranoid, dass Apple aktiv resourcen bereitstellt, um open...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  3. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-66%) 16,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Hau ordentlich drauf, Richard!

    Mingfu | 21:03

  2. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    SelfEsteem | 21:03

  3. Re: Meine Frau darf Widerworte haben

    Hotohori | 21:02

  4. RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 20:53

  5. Re: Nonsense im Zeichen der Kunst

    Cystasy | 20:52


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel