Abo
  • Services:

Schon wieder

Apple verzeichnet Verkaufsrekord mit Macs

Die Produktneuvorstellungen im Juli 2011 brachten Apple die bisher höchsten Verkaufszahlen für Macs in der Konzerngeschichte. Offizielle Angaben von Apple kommen im Oktober.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air
Macbook Air (Bild: Apple)

Nach jüngsten Angaben der Marktforscher der NPD Group hat der Verkauf von Macs im Juli und August 2011 um 22 Prozent zugelegt. Damit wird Apple im dritten Quartal 2011 4,4 Millionen bis 4,6 Millionen Macs verkaufen. Für den US-Konzern ist dies ein erneuter Rekord.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. BWI GmbH, Bonn

Im Juli 2011 hatte Apple das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 alias Lion präsentiert. Zudem erschienen neue Macbook Air und Mac Minis. Apples Macbook Air erhielt aktuelle Dual-Core-Prozessoren und Intels integrierten Grafikchip HD 3000. Die Modelle mit 11,6-Zoll- und 13-Zoll-Display bekamen eine Thunderbolt-Schnittstelle. Der Mac Mini erhielt ebenfalls aktuelle Sandy-Bridge-Prozessoren und eine Thunderbolt-Schnittstelle. Der kleine Mac wurde wieder in den Versionen Desktop und als Servervariante mit zwei Festplatten gezeigt.

Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster erklärte: "Wir meinen, dass der Mac-Umsatz im Monat August von den neuen Produkten profitiert hat." Da der Termin für die Neuerscheinungen feststand, fiel der Zuwachs im Monat Juni etwas schwächer aus. Im Juni 2011 wurde im Vergleich zum selben Vorjahresmonat nur ein Plus von 7 Prozent erreicht.

Damit kann Apple sehr viel stärker wachsen als der Markt. Laut einer aktuellen Prognose des IT-Marktforschungsunternehmens Gartner werden 2011 weltweit 352 Millionen PCs verkauft. Das entspricht einem Anstieg der Verkaufszahlen um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Eine bessere Entwicklung prognostiziert Gartner für das Jahr 2012, in dem der Verkauf von 404 Millionen PCs erwartet wird. Das entspricht einem Anstieg von 10,9 Prozent im Vergleich zu 2011. Gartner war zuvor von einem stärkeren Wachstum von 9,3 Prozent für 2011 und 12,8 Prozent für 2012 ausgegangen. Gartner hatte den Ausblick wegen der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung in Westeuropa und den USA im zweiten Halbjahr 2011 gesenkt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ObiWan 14. Sep 2011

Windows Laptops: PC in flachen Plastikgeäuse mit uneingeschränkt-zugänglichem...

ObiWan 14. Sep 2011

Mit ein Bisschen Selbstwertgefühl würdest du sowas nicht denken. Also nächstes Mal...

scrumm3r 13. Sep 2011

Wow, der war gut. Hat mich zu tränen gerührt ...

DaScorp 13. Sep 2011

und genau da liegt der Hund begraben!

Threat-Anzeiger 13. Sep 2011

was ist daran bitteschön paranoid, dass Apple aktiv resourcen bereitstellt, um open...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /