• IT-Karriere:
  • Services:

500 ANSI-Lumen

LED-Projektoren werden heller

NEC bringt mit dem L50W einen tragbaren Projektor mit LED-Beleuchtung auf den Markt. Der L50W erreicht 500 ANSI-Lumen und eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,
NEC L50W
NEC L50W (Bild: NEC)

Mit dem L50W sollen hellere, tragbare Projektoren mit LED-Beleuchtung auch den Massenmarkt erobern. NECs neues Gerät wiegt rund 1,2 kg und ist damit durchaus tragbar, aber nicht in die Klasse der Pico-Projektoren einzuordnen. Mit 1.280 x 800 Pixeln ist er für Präsentationen geeignet.

  • NEC L50W (Bild: NEC)
  • NEC L50W (Bild: NEC)
  • NEC L50W (Bild: NEC)
NEC L50W (Bild: NEC)
Stellenmarkt
  1. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Noch vor kurzem leuchteten LED-Projektoren bis auf wenige Ausnahmen nicht besonders stark. Hellere Geräte wie der Sim2 Grand Cinema Mico 50 mit Wasserkühlung waren für den normalen Betrieb viel zu teuer. Der NEC L50W für rund 700 Euro erreicht eine Helligkeit von 500 ANSI-Lumen.

Mit Maßen von 226 x 174 x 43 mm kann das Gerät getragen und für mobile Einsätze verwendet werden. Für den Anschluss an den Rechner sind Schnittstellen für HDMI, VGA sowie Composite-Video vorhanden. Wer will, kann auch über eine SD-Karte oder einen USB-Stick den Projektor mit Daten versorgen, der mit einem 2-Watt-Lautsprecher versehen wurde. Alternativ können Boxen angeschlossen werden.

Die Lampeneinheit hält 20.000 Stunden

NEC gibt ein Kontrastverhältnis von 2.500:1 für den DLP-Projektor sowie einen Energiebedarf von 100 Watt an. Im helligkeitsreduzierten Eco-Modus sind es 75 Watt. Die Lampe wird der normale Anwender vermutlich nie wechseln. Sie erreicht eine Lebensdauer von 20.000 Stunden. Bei einer täglichen Nutzung von 8 Stunden würde sie knapp 7 Jahre lang funktionieren. Trotz LED-Technik ist das Gerät nicht gerade leise. Im Normalbetrieb werden 38 dB (A) erreicht, im Eco-Modus sind es immer noch 32 dB (A).

Der NEC L50W soll ab Oktober 2011 für rund 700 Euro in den Handel kommen. Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung enthalten. NEC gewährt eine dreijährige Garantie auf das Gerät, die auch für die Lampeneinheit gilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...
  3. bis zu 400 Euro auf ausgewählte Sony-Kameras, Objektive und Zubehör

Lala Satalin... 13. Sep 2011

Ich sehe auch 10 Kilo als portabel an. Stellt euch nicht so an. Ich schaffe auch mein 25...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /