Abo
  • IT-Karriere:

Multifunktionsdrucker

HP Photosmart 5510 mit Sudokus und Malvorlagen als Apps

Hewlett-Packard bietet für seinen neuen Multifunktionsdrucker Photosmart 5510 Anwendungen an, die direkt auf dem Gerät laufen und zum Beispiel ohne PC Sudokurätsel und Malvorlagen ausdrucken. Auch über iOS-Geräte kann der Drucker angesteuert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
HP Photosmart 5510
HP Photosmart 5510 (Bild: HP)

Der HP Photosmart 5510 druckt, scannt und kopiert mit einer Geschwindigkeit von bis zu 11 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 7,5 Seiten pro Minute in Farbe. Er arbeitet mit separaten Tintenpatronen und kann über 2.0 oder WLAN (802.11b/g/n) angesprochen werden. Der integrierte Flachbettscanner erzielt eine optische Auflösung von 1.200 dpi.

  • HP Photosmart 5510 (Bild: HP)
  • HP Photosmart 5510 (Bild: HP)
HP Photosmart 5510 (Bild: HP)
Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Über sein 6,1 cm großes Display werden die Apps bedient, die der Anwender auf dem Gerät installieren kann. Neben Spielereien gibt es zum Beispiel auch Vorlagen für Kalender oder Notizbuchseiten, die damit ohne PC-Unterstützung ausgedruckt werden können. Wer will, kann mit dem iPad oder dem iPhone ebenfalls E-Mails, Webseiten, Fotos und sonstige Drucksachen zu Papier bringen.

Nicht komplett ausschaltbar

Das Multifunktionsgerät ist mit einer 80-Blatt-Papierzuführung und einem Ausgabefach für 15 Seiten ausgestattet worden. Im Druckbetrieb benötigt es 13,9 Watt, während der Energiebedarf im Bereitschaftsmodus auf 4,5 Watt sinkt. Komplett abschalten lässt sich der HP Photosmart 5510 allerdings nicht - im Pseudo-aus-Modus werden immer noch 0,11 Watt benötigt.

HP legt dem 436 x 325 x 146 mm großen Gerät Treiber für Windows ab XP sowie Mac OS X bei.

Der HP Photosmart 5510 ist ab sofort für rund 100 Euro erhältlich. Die schwarze Tintenpatrone (CB316EE) und jede der drei Farbpatronen kosten jeweils 9 Euro. Die XL-Versionen mit mehr Tinte werden für 20 Euro (CB324EE, Schwarz) beziehungsweise 18 Euro (Farbe) angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)

hanshase1 13. Sep 2011

genau und beim ein und ausschalten verbraucht der Drucker dann ein vielfaches von dem was...

hanshase1 13. Sep 2011

@alpenhoernchen die Frage ist hier wohl absolut berechtigt!!!! aber vieleicht sollten...

elgooG 13. Sep 2011

Wieder mit typischem ~500MB Treiberpaket? (kwt)

hanshase1 13. Sep 2011

warum keine Anwendungen im Drucker ... ist doch genial wenn man sich morgens zum...

redex 13. Sep 2011

...dann hat HP doch noch ne sinnvolle Verwendung für WebOS und die bereits erstellten...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /