• IT-Karriere:
  • Services:

Milliardendeal

Broadcom kauft Netlogic Microsystems

Die beiden Anbieter von Kommunikationschips Broadcom und Netlogic Microsystems gehen zusammen. Broadcom lässt sich die Übernahme des Konkurrenten 3,7 Milliarden US-Dollar kosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Milliardendeal: Broadcom kauft Netlogic Microsystems
(Bild: Broadcom)

Broadcom will den Konkurrenten Netlogic Microsystems für 3,7 Milliarden US-Dollar kaufen. Das gaben die Hersteller von Kommunikationschips am 12. September 2011 bekannt. Das Halbleiterunternehmen Netlogic Microsystems hat keine eigene Fertigung und bietet Netzwerkchips und integrierte Schaltungen.

Stellenmarkt
  1. Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH, Halle (Saale)
  2. evm-Gruppe, Koblenz

Die Aufsichtsräte beider Unternehmen hätten der Transaktion bereits zugestimmt, teilten Broadcom und Netlogic mit. Die Übernahme soll in der ersten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen werden.

Der Kaufpreis liegt 57 Prozent über dem letzten Schlusskurs der Aktie von Netlogic Microsystems. "Manchmal muss man für das, was man bekommt, zahlen und ich glaube, wir zahlten den richtigen Preis", sagte Broadcom-Finanzchef Eric Brandt.

Die Wettbewerbsbehörden in den USA, Europa und China müssen der Übernahme noch zustimmen. Zu den Kunden von Netlogics mit Hauptsitz im kalifornischen Santa Clara gehören der US-Netzwerkausrüster Cisco und der chinesische Mobilfunkexperte Huawei. Broadcom-Sprecherin Jennifer Baumgartner wollte keine Angaben zur Zahl der Beschäftigten von Netlogic Microsystems machen. Broadcom habe rund 9.460 Mitarbeiter, sagte Baumgartner.

Broadcom gab im Dezember 2009 178 Millionen US-Dollar für Dune Networks aus. Mit den Chipsätzen des israelischen Unternehmens wollte Broadcom sein Angebot für Cloud-Computing ausbauen.

Im November 2010 kaufte Broadcom die LTE-Wimax-Chipfirma Beceem Communications für 316 Millionen US-Dollar. Das kalifornische Privatunternehmen gehörte zu den ersten Anbietern von Wimax-Chipsätzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

satan0rx 13. Sep 2011

Du verwechselst Broadcom mit Qualcomm ... Die haben CDMA Patente


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /