Creative Commons

Free Music Contest veröffentlicht Sampler

Die Gewinner des "Free! Music! Contest" stehen fest. Alle Stücke können dank einer Regeländerung nun auch für Samples genutzt werden, sie stehen unter den Creative-Commons-Lizenzen CC-BY oder CC-BY-SA.

Artikel veröffentlicht am ,
Creative Commons: Free Music Contest veröffentlicht Sampler
(Bild: PhyreWorX/René Walter/CC BY-SA 2.0)

Der diesjährige Free Music Contest ist beendet. Unter dem Motto Freemixter haben die Musikpiraten vor allem Werke gesucht, die Samples enthalten und später selbst gesamplet werden können. Dazu haben die Veranstalter mit ccmixter.org kooperiert, wo komplette Tonspuren unter Creative-Commons-Lizenzen verfügbar sind.

Stellenmarkt
  1. Onlineredakteur / Administrator (m/w/d) für den Bereich »Kommunikation«
    Bezirk Oberbayern Personalreferat, München
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
Detailsuche

Für den Wettbewerb eingereichte Musikstücke sind gemäß den diesjährigen Regeln ebenfalls über ccmixter.org als Samples nutzbar. Die 19 Stücke der Gewinner des Free Music Contest sind nun zum Download über Bandcamp verfügbar. Neben verschiedenen digitalen Formaten kann aber auch eine Doppel-CD im Digipack für 2,50 Euro erworben werden. Die erste CD enthält die Musikstücke, auf der zweiten sind die Tonspuren zum Samplen enthalten. Beträge, die über den veranschlagten Preis hinausgehen, werden als Spenden verbucht.

Die in diesem Jahr eingeführte Regel sieht vor, dass jedes Gewinnerstück unter CC-BY oder CC-BY-SA lizenziert werden muss. Damit reagieren die Musikpiraten auf die häufig geäußerte Kritik, die Wettbewerbseinreichungen der vergangenen Jahre seien nicht gänzlich frei. Denn unter den Gewinnern waren auch Musikstücke, die nicht kommerziell verbreitet werden dürfen. Aus Sicht der Veranstalter weit gravierender war jedoch, dass die Stücke teilweise nicht für Samples genutzt werden dürfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ [Werbung]
    •  /