Abo
  • Services:

Cher Wang

HTC erwägt Kauf eines Betriebssystems

HTC denkt darüber nach, ein eigenes mobiles Betriebssystems zu kaufen. Durch das Smartphone-Bündnis von Microsoft mit Nokia und den Kauf von Motorola durch den Android-Hersteller Google hat sich die Welt der Smartphonehersteller nachhaltig verändert.

Artikel veröffentlicht am ,
Cher Wang
Cher Wang (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

HTC erwägt laut der Aufsichtsratschefin Cher Wang den Kauf eines Betriebssystems. Wang sagte dem Economic Observer of China in einem Interview: "Wir haben darüber nachgedacht und es wurde intern diskutiert, aber wir werden nicht übereilt handeln."

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Hewlett-Packard hatte am 18. August 2011 angekündigt, alle Aktivitäten mit WebOS-Geräten einzustellen. Das betraf das WebOS-Tablet und die WebOS-Smartphones Veer und Pre3. Seitdem steht WebOS offenbar zum Verkauf.

HTC sei aber nicht gezwungen, ein eigenes Betriebssystem zu haben, sagte Wang. "Wir können jedes Betriebssystem nutzen, das wir wollen. Wir können Sachen anders anpacken als unsere Konkurrenten, wenn es um die zweite und dritte Schicht einer Plattform geht", betonte Wang. "Unsere Stärke liegt im Verständnis des Betriebssystems, das bedeutet nicht, dass wir ein eigenes OS herstellen müssen."

Durch die Übernahme von Motorola Mobility durch Google könnte die Android-Plattform für HTC weniger attraktiv geworden sein. Nokia ging im Februar 2011 ein Smartphone-Bündnis mit Microsoft ein. Durch einen Kauf von WebOS würde HTC zudem Patente erhalten, die dem taiwanischen Konzern in der juristischen Auseinandersetzung mit Apple helfen könnte.

Googles Betriebssystem Android wird von Mobiltelefonherstellern wie Samsung Electronics, LG Electronics, HTC und Dell eingesetzt, die aber alle auch Geräte mit Microsofts Smartphone-Betriebssystem verkaufen. Motorola, Acer und Sony Ericsson konzentrieren sich derzeit auf Android. Nach einer Prognose von Gartner wird der Marktanteil Androids von 23 Prozent im Jahr 2010 auf 49 Prozent im Jahr 2012 ansteigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)

Hjortron 14. Sep 2011

welches IOS-Betriebssystem meinst du? Das in den Cisco-Routern, das in der Nintendo-Wii...

Yeeeeeeeeha 13. Sep 2011

Microsoft hat das so gemacht und vielen App-Entwicklern die Portierung bezahlt. Google...

spanther 13. Sep 2011

Jau! :D Zumindest sollte WebOS bei HTC (im schönsten Fall) dann ein brechender Erfolg...

LH 13. Sep 2011

Warum kaufst du nicht einfach ein Telefon mit deinem Lieblings-OS? Wer bitte wechselt...

LH 13. Sep 2011

Ich habe ein Touchpad, und es ist ein sehr geschmeidiges System. Da ruckelt und hadert...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /