Abo
  • Services:

Statt Nexuiz

Xonotic-Shooter in neuer Version

Der freie Netzwerkshooter Xonotic hat die Version 0.5 erreicht. Die Entwickler waren an Nexuiz beteiligt, bevor sie aus Verärgerung über den Projektgründer mit Xonotic ein neues Projekt ins Leben riefen.

Artikel veröffentlicht am ,
Xonotic 0.5.0 lädt zum Feuern ein.
Xonotic 0.5.0 lädt zum Feuern ein. (Bild: Golem.de)

Xonotic 0.5 bietet ein verändertes Gameplay, eine bessere Grafik, neue Maps und erstmals auch Fahrzeuge, auch wenn diese noch experimentell und nicht in allen Maps integriert sind. Das Team Xonotic hat seit der ersten Xonotic-Version 0.1 von Ende Dezember 2010 viel verändert und verbessert und vor allem Entscheidungen für die weitere Entwicklung des Gameplays getroffen.

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Reif für eine Version 1.0 sei Xonotic noch nicht, die nächste öffentliche Version werde voraussichtlich die Versionsnummer 0.9 tragen, ist auf Xonotic.org nachzulesen. Obwohl Teammitglieder bereits an Nexuiz mitwirkten und weiterhin auf die Darkplaces-Engine setzen wollen, soll Xonotic sich deutlich von Nexuiz abheben - nicht nur durch konsistentere Grafik, bessere Animationen und eigene Musik, sondern auch durch intelligentere Bots und eine globale Spielerstatistik.

  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
  • Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)
Xonotic 0.5.0 (Screenshot: Golem.de)

Dem Nexuiz-Projekt haben die Xonotic-Entwickler den Rücken gekehrt, weil sie sich wie andere aus der Nexuiz-Community durch den Projektgründer Lee Vermeulen betrogen fühlten. Er hatte den Namen des Spiels und die Domain nexuiz.com an das Spielestudio Illfonic lizenziert, der nun ein kommerzielles Nexuiz für die Playstation 3 entwickelt. Anders als zunächst erwartet, wird Illfonic einen Teil seiner Verbesserungen auch wieder dem unter GPL stehenden Nexuiz-Projekt zur Verfügung stellen.

Xonotic 0.5 steht nun unter xonotic.org als 943 MByte großes Zip-Archiv zum Download zur Verfügung. Es enthält den Quellcode, vorkompilierte Clients und Dedicated Server für Windows, Linux und Mac OS X. Unter Mac OS X Lion ist es derzeit noch nicht möglich, im Vollbildmodus zu spielen, was den Entwicklern zufolge aus einer Lion-Inkompatibilität der libsdl-Bibliothek herrührt und hoffentlich bald behoben ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 22,49€
  3. 39,99€
  4. 44,99€

Lord Gamma 12. Sep 2011

Die Effekte sind in anderen Spielen nicht wirklich atemberaubender. Schon Nexuiz hatte...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /