Abo
  • Services:
Anzeige
Angry Birds im chinesischen Vergnügungspark Window of the World
Angry Birds im chinesischen Vergnügungspark Window of the World (Bild: Hunan Changsha Window)

Angry Birds

Vogelkatapulte in China bedrohen grüne Schweine

Angry Birds im chinesischen Vergnügungspark Window of the World
Angry Birds im chinesischen Vergnügungspark Window of the World (Bild: Hunan Changsha Window)

In einem chinesischen Vergnügungspark können Besucher Plüschvögel auf fiese grüne Schweineballons schießen. Rovios kultige Angry Birds haben es damit wieder einmal in die reale Welt geschafft - und sind längst zum weltweiten Phänomen geworden.

Im chinesischen Freizeitpark Window of the World in Changsha können Besucher nun mit den Angry Birds Stress abbauen. Der Parkbetreiber hat eine physische Version des auf Smartphones, Tablets und PCs millionenfach verkauften Katapultspiels aufgebaut - und erlaubt es damit, Plüschvögel auf grüne Schweineballons zu schießen, die wie im Videospiel verbarrikadiert sind. Die zeitlich begrenzte Attraktion soll vom Angry-Birds-Entwickler Rovio noch nicht abgesegnet sein. Besonders viele Besucher hat sie laut einem Interview mit dem Vergnügungsparkbetreiber noch nicht angelockt, was aber am Schulanfang und an mangelnder Werbung liegen soll.

  • Angry Birds als Attraktion im Window-of-the-World-Freizeitpark in China (Bild: Hunan Changsha Window)
  • Angry Birds als Attraktion im Window-of-the-World-Freizeitpark in China (Bild: Hunan Changsha Window)
  • Angry Birds als Attraktion im Window-of-the-World-Freizeitpark in China (Bild: Hunan Changsha Window)
  • Angry Birds als Attraktion im Window-of-the-World-Freizeitpark in China (Bild: Hunan Changsha Window)
  • Angry Birds als Attraktion im Window-of-the-World-Freizeitpark in China (Bild: Hunan Changsha Window)
Angry Birds als Attraktion im Window-of-the-World-Freizeitpark in China (Bild: Hunan Changsha Window)

Straßenkünstler und Fans sind schon seit Monaten dabei, das Angry-Birds-Spiel mit echten Katapulten, Vogel- und Schweinefiguren sowie Bausteinen nachzustellen. Die eingefallen Schweinebauten müssen dann allerdings hin und wieder neu aufgebaut werden, bevor die Zielübungen weitergehen können. Auch T-Mobile finanzierte solche Aktionen bereits - und kombinierte das Smartphone-Spiel mit einer realen Spielfläche inklusive Katapult.

Anzeige
 
Video: Angry Birds - Sketch über ein Friedensabkommen zwischen Schweinen und Vögeln

Die Angry Birds sind längst Teil der Populärkultur geworden. Künstler wie Pomplamoose haben die Angry Birds besungen, eine israelische Comedy-Sendung hat ihnen einen international bekanntgewordenen Sketch gewidmet und Fans kaufen nicht nur wütend piepsende Angry-Birds-Werbeprodukte, sondern produzieren selbst eigene Angry-Birds-Kunstwerke - darunter befinden sich auch imposante Geburtstagskuchen.


eye home zur Startseite
CP 12. Sep 2011

denn das Gute liegt so nah: Neustes Dankmal in einem Park in Zürich: https://plus.google...

M.P. 12. Sep 2011

Alter Hut ;-) http://www.youtube.com/watch?v=6WbyMMUmTIc

derKlaus 12. Sep 2011

Also ich habs aufgrund gefühlter 10000 Empfehlungen angetestet. Ganze nett, mehr nicht...

Anonymer Nutzer 09. Sep 2011

Und beide Games hab ich nie gespielt :|

tomacco 09. Sep 2011

Handgranaten, Ninja-Schwerter. Vermute ich mal. Endlich Feierabend :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Bayreuth
  2. IFA Group, Haldensleben
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    puerst | 06:42

  2. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    SJ | 06:37

  3. Link sperren nicht so hilfreich

    hyperlord | 06:32

  4. Re: Auch WhatsApp?

    dNsl9r | 06:32

  5. Re: Sieht interessant aus

    bobb | 06:22


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel