Abo
  • Services:

Patchday

Microsoft will 15 Sicherheitslücken beseitigen

Der kommende Patchday von Microsoft wird 15 Sicherheitslücken schließen, die Windows, Office und die Serverversionen der beiden Programmfamilien betreffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft bringt 13 Patches.
Microsoft bringt 13 Patches. (Bild: iStock Photo)

15 Sicherheitslücken in Microsoft-Produkten sollen am monatlichen Patchday geschlossen werden. Von den Problemen betroffen sind Windows, Office und die Serversoftware. Insgesamt wird Microsoft fünf Bulletins veröffentlichen, die alle mit dem Status Wichtig eingestuft wurden und die Sicherheitslücken genauer beschreiben. Einige der Schwachstellen ermöglichen es Angreifern, sich mehr Rechte zu erschleichen. Dieses Problem betrifft nicht nur diverse Office-Server wie Sharepoint, Groove und Forms, sondern auch die Windows Server 2003, 2008 und 2008 R2.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Sicherheitslücken, die eine Ausführung von Schadcode (Remote) erlauben, finden sich in allen noch unterstützten Windows-Versionen und auch in zahlreichen Office-Komponenten. Der Patchday wird sowohl für Windows- als auch Mac-Nutzer wichtig, da auch in den Mac-Versionen von Office Sicherheitslücken gefunden wurden.

Die Patches werden am 14. September 2011 veröffentlicht. Dies geschieht in den USA (PDT) in der Regel am Morgen. Aufgrund der Zeitverschiebung dürften die Microsoft-Updates hier am Abend verfügbar sein. Weitere Details finden sich in der Vorankündigung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-55%) 26,99€
  3. (-55%) 22,50€
  4. 13,49€

Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /