Abo
  • Services:
Anzeige
Crash-Test bei Toyota: E-Call ruft nach einem Unfall den Rettungsdienst.
Crash-Test bei Toyota: E-Call ruft nach einem Unfall den Rettungsdienst. (Bild: Toru Hanai/Reuters)

E-Call

EU-Kommission will automatisches Notrufsystem einführen

Crash-Test bei Toyota: E-Call ruft nach einem Unfall den Rettungsdienst.
Crash-Test bei Toyota: E-Call ruft nach einem Unfall den Rettungsdienst. (Bild: Toru Hanai/Reuters)

Die EU-Kommission will ein automatisches Notrufsystem einführen, das nach einem schweren Unfall von sich aus einen Rettungswagen rufen kann. Das System soll 2012 in den 27 Mitgliedstaaten sowie vier Nachbarländern zur Verfügung stehen.

Die EU-Kommission hat eine Maßnahme zur Verbesserung der Straßensicherheit beschlossen: Ab 2015 sollen alle neuen Pkws und Kleinlaster mit einem automatischen Notrufsystem, dem sogenannten E-Call, ausgestattet werden. Dadurch sollen Rettungskräfte schneller am Unfallort sein.

Anzeige

Wird das Auto in einen schweren Unfall verwickelt - ein Anzeichen ist beispielsweise, dass sich der Airbag öffnet -, wird ein Alarm ausgelöst. Über GPS sowie über die Mobilfunkzelle wird das Unfallfahrzeug geortet und die Position an das nächstgelegene Rettungszentrum gemeldet.

Dem Mitarbeiter dort wird die entsprechende Stelle auf der Karte auf seinem Bildschirm markiert. Gleichzeitig wird automatisch eine Verbindung zu dem Mobiltelefon des Fahrers aufgebaut. Antwortet der Fahrer nicht, schickt der Mitarbeiter einen Rettungswagen.

Mit einem solchen automatischen Notrufsystem könne die Zeit, bis Helfer an einem Unfallort eintreffen, deutlich verkürzt werden, erklärt die EU-Kommission: in Städten um etwa 40 Prozent, auf dem Land um die Hälfte.

Für E-Call müssen nicht nur die Autos mit der nötigen Technik ausgestattet werden. Auch die Mobilfunkinfrastruktur muss nachgerüstet werden. Die EU-Mitgliedstaaten sowie einige Nachbarländer haben entsprechende Empfehlungen an die Netzbetreiber beschlossen. 2015 soll nach dem Willen der Kommission der E-Call in den 27 EU-Mitgliedstaaten sowie in Kroatien, Island, Norwegen und der Schweiz zur Verfügung stehen.

Ford etwa plant die Einführung eines automatischen Notrufsystems für den Ford Focus im kommenden Jahr.


eye home zur Startseite
__destruct() 05. Jul 2012

Ich finde es auch problematisch, denn wie du schon gesagt hast, wird nicht immer ein...

mcr42 09. Sep 2011

Dumm nur, dass das Modem wahrscheinlich 24h online ist. Sollte man dran denken, wenn man...

MWG 09. Sep 2011

Hmm, ein Auto gibt es zwar nicht geschenkt - aber solange man auf Statussymptome...

FrankTzFL1977 09. Sep 2011

ist diese notruffunktion schon lange möglich ich spiele da nur auf den ADAC APP für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Lidl Digital, Leingarten
  3. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  4. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Glasfaser

    Pedrass Foch | 06:24

  2. Re: Gute Shell

    shiruba | 06:18

  3. Re: ungeschirmte DSL Leitungen?

    Pedrass Foch | 06:12

  4. Re: Tank

    Pedrass Foch | 06:06

  5. Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    GnomeEu | 05:34


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel