Abo
  • Services:

Sony

Heimkinoprojektor mit 4.096 x 2.160 Pixeln

Die vierfache Auflösung von Full-HD soll Sonys Projektor VPL-VW1000ES in die Heimkinos von gut betuchten Enthusiasten bringen. Das Gerät kann Bilder mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln projizieren. Geringer aufgelöstes Filmmaterial rechnet ein eingebauter Scaler auf Wunsch hoch.

Artikel veröffentlicht am ,
VPL-VW1000ES
VPL-VW1000ES (Bild: Sony)

Der VPL-VW1000ES ist Sonys erster 4K-Projektor, der für Heimkinos gedacht ist. Sony stellte ihn kurz nach der Ifa auf der Cedia Expo 2011 in Indianapolis offiziell vor.

  • VPL-VW1000ES (Bild: Sony)
  • VPL-VW1000ES (Bild: Sony)
VPL-VW1000ES (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover

Der Projektor erreicht eine Lichtleistung von 2.000 ANSI-Lumen. Die hohe Auflösung wird mit drei neuen SXRD-Panels im Format 0,74 Zoll (1,88 cm) realisiert, die jeweils mit 4.096 x 2.160 Pixeln bestückt sind. Die Panels reflektiert das Licht, anstatt es durchzulassen, was das LCD-typische "Fliegengitter" vermeiden soll.

Die Pixel der 4K-SXRD-Panels sind im Gegensatz zu Full-HD-Modellen statt 7 jetzt 4 Mikrometer groß. Außerdem reduzierte Sony den Pixelabstand. Den dynamischen Kontrast des VPL-VW1000ES beziffert Sony mit einer Million zu 1. Zum statischen Kontrast hingegen machte das Unternehmen keine Angaben. Der Projektor soll für Leinwanddiagonalen bis 5 Meter geeignet sein.

Upscaler macht aus Full-HD 4K-Videos

Für Heimkinobesitzer dürfte es derzeit noch recht schwer sein, an natives 4K-Material zu kommen. Deshalb wurde zudem ein Upscaler in den Projektor eingebaut, um auch schlechter aufgelöstes Material auf die 4K-Auflösung umzurechnen. Das gilt sowohl für 2D als auch für stereoskopisches 3D-Filmmaterial. Ein motorisiertes 2,1fach-Zoomobjektiv soll die Bildjustage erleichtern.

Sony will den 4K-Heimkinoprojektor VPL-VW1000ES erst ab Januar 2012 auf den Markt bringen. Der Preis soll unter 25.000 US-Dollar liegen. Über weitere technische Daten wie zum Beispiel die Lautstärke schweigt sich das Unternehmen bislang aus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

thepiman 11. Sep 2011

Mir fällt als Anwendung nur die PC-Großanzeige in Konferenzräumen usw. ein. Filme u.ä...

Wimair 09. Sep 2011

http://1.bp.blogspot.com/-Yh2YvwnZJ4c/TeacAqm2GxI/AAAAAAAAF-c/ybd1oELtT6c/s1600/WOTW00...

lemmer 09. Sep 2011

n.t.


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /