• IT-Karriere:
  • Services:

Viewsonic V350

Dual-SIM-Smartphone mit Android 2.2 Froyo

Viewsonic steht kurz vor der Auslieferung seines Dual-SIM-Smartphones V350. Es richtet sich an Nutzer, die ein günstiges Android-Gerät suchen und unterschiedliche SIMs für private und geschäftliche Telefonate verwenden wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Viewsonic V350 nimmt zwei SIMs auf.
Das Viewsonic V350 nimmt zwei SIMs auf. (Bild: Viewsonic)

Das Dual-SIM-Smartphone von Viewsonic besitzt das veraltete, aber immer noch weit verbreitete Android 2.2 ("Froyo"), einen kapazitiven 3,5-Zoll-HVGA-Touchscreen (320 x 480 Pixel) und einen 600-MHz-Prozessor vom Typ Qualcomm MSM7227. Das Quad-Band-Gerät verfügt über je 512 MByte RAM und ROM. Mit dem Micro-SDHC-Kartensteckplatz kann es um 32 GByte Flash-Speicher erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München

Um das V350 sowohl geschäftlich als auch privat mit unterschiedlichen Telefonnummern nutzen zu können, können zwei SIM-Karten eingesteckt und zwischen ihnen umgeschaltet werden. Alternativ können Vielreisende eine lokale SIM-Karte einsetzen, um teure Roamingkosten für Telefonie und Datentarife zu vermeiden. Der Nutzer kann auswählen, welches die jeweilige Haupt-SIM für Daten und für Telefonie ist, bleibt aber auf der anderen SIM erreichbar.

  • Viewsonic V350 - Blick auf die Rückseite mit 5-Megapixel-Kamera (Bild: Hersteller)
  • Viewsonic V350 - Dual-SIM-Smartphone mit Android 2.2 (Bild: Hersteller)
  • Viewsonic V350 - Dual-SIM-Smartphone mit Android 2.2 (Bild: Hersteller)
  • Viewsonic V350 - Blick auf die rechte Seite mit Lautstärkeregler (Bild: Hersteller)
  • Viewsonic V350 - Blick auf die linke Seite mit Mini-USB-Anschluss (Bild: Hersteller)
  • Viewsonic V350 - Blick auf den oberen Rand mit Ausschalter und Kopfhöreranschluss (Bild: Hersteller)
Viewsonic V350 - Dual-SIM-Smartphone mit Android 2.2 (Bild: Hersteller)

Es werden GSM-, WCDMA-, UMTS-, WLAN-Netze (IEEE 802.11 b/g, 2,4 GHz) und Bluetooth-Verbindungen unterstützt. Zur Navigation ist ein GPS-/AGPS-Sensor integriert. Zum Aufnehmen von Bildern und Videos gibt es eine 5-Megapixel-Autofokus-Kamera auf der Rückseite des V350.

Viewsonics erstes Mobiltelefon ist 60,9 x 114 x 12,45 mm groß und wiegt 125 Gramm. Der Lithium-Polymer-Akku (1.400 mAh) im Gerät wird über eine Mini-USB-Schnittstelle geladen.

Das Viewsonic V350 wird laut Hersteller ab der kommenden Woche für 249,- Euro im Handel erhältlich sein. Erstmals vorgestellt wurde es auf dem Mobile World Congress 2011 in Barcelona.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...
  2. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)

MESH 09. Sep 2011

Hallo bringt nichts da die netzbetreiber solche handys nicht einkaufen würden. bei...


Folgen Sie uns
       


    •  /