• IT-Karriere:
  • Services:

Maemo 5

Neues Community-Update für Nokia N900

Die Maemo-Community hat ein neues Update für das N900-Smartphone von Nokia veröffentlicht. Vorwiegend werden kleine Fehler behoben. Teil des Updates ist aber auch eine Aktualisierung der Qt-Bibliotheken und eine Verbesserung der Darstellung im Hochformat.

Artikel veröffentlicht am , Keywan Najafi Tonekaboni
Die Community hat ein Updates für das N900 veröffentlicht.
Die Community hat ein Updates für das N900 veröffentlicht. (Bild: Nokia)

Von Nokia gab es das letzte offizielle Update für Maemo auf dem N900 vor knapp einem Jahr. Das Projekt Community Seamless Software Update (Community SSU) um Mohammad Abu Garbeyyeh will diese Lücke füllen und hat jetzt ein neues Update vorgelegt. Diese trägt den sperrigen Titel 20.2010.36-maemo16.5 und behebt kleine Fehler vorheriger Versionen. Die Qt-Bibliotheken liegen jetzt in Version 4.7.4 vor und verbessern die Qt-Unterstützung von OpenGL.

  • Die Oberfläche des N900 im Hochformat
Die Oberfläche des N900 im Hochformat
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Nokia hatte für das Display des N900 seinerzeit fast ausschließlich den Landscape-Modus, also die Darstellung im Querformat, vorgesehen. Die Maemo-Community hat sich aber vorgenommen, auf Wunsch die Anzeige im beliebten Hochformat (Porträtmodus) zu unterstützen, wie es beim iPhone oder Android üblich ist. Nach vielen Apps unterstützten nun auch die Dialogfenster, der Taschenrechner und der Hildon-Desktop das Hochformat. Letzterer zeigt, dass die Community noch viel Energie in den Porträtmodus stecken muss. So müssen etwa die Applets auf dem Desktop manuell neu angeordnet werden, damit sie in das neue Format passen. Danach verwaltet der Hildon-Desktop aber die Anordnung für Hoch- und Querformat separat.

Für Entwickler und passionierte Benutzer

Der E-Mail-Client Modest unterstützt jetzt die Benutzung von IMAP-Konten auch im Offlinemodus. Subjektiv gesehen scheint sich Modest offline flüssiger bedienen zu lassen. Trotz Aktivierung der kryptisch benannten Option in den Konteneinstellungen sind viele Mails offline nicht lesbar. Zumindest werden die Ordnerinhalte aber schneller angezeigt.

Das Community SSU richtet sich an Entwickler und passionierte Benutzer, die Betasoftware testen wollen. Die Patches sind teilweise instabil und verursachen bei einigen Anwendungen, etwa der App Fahrplan, Abstürze. Mittelfristig soll das Community SSU aber so stabil sein, dass es auch unbedarfte Endanwender auf ihr N900 installieren können. Um das Update zu installieren, muss ein extra Repository eingebunden werden. Eine Anleitung findet sich im Maemo Wiki.

Das Community-Update wird von Nokia offiziell nicht unterstützt, aber das Projekt nutzt die von den Finnen bereitgestellte Infrastruktur, wie Wiki, Forum und Repository-Server. Das Projekt zeigt, dass engagierte Entwickler eine wichtige Lücke füllen können, wenn Unternehmen die Lust an ihren Open-Source-basierten Produkten verlieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

der_heinz 09. Sep 2011

Da meldet sich ja genau der richtige :D

Fabian Schölzel 08. Sep 2011

Ich verstehe nicht ganz, wie die Entwickler "mit mehr Energie für den Hildon-Desktop...

Saaja 08. Sep 2011

+1


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /