Sonnet Rackmac Mini

Thunderbolt-Mac-Mini im Rack mit PCIe-Steckplatz

Dank der Thunderbolt-Schnittstelle kann Sonnet jetzt Mac-Mini-Racks bauen, die PCIe-Karten für Apples Kleinrechner verfügbar machen. Wer will, kann eine PCIe-x16-Karte einsetzen, sie aber nicht mit voller Geschwindigkeit nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonnest neues Mac-Mini-Rack mit PCIe-Steckplatz
Sonnest neues Mac-Mini-Rack mit PCIe-Steckplatz (Bild: Sonnet)

Sonnet hat ein 19-Zoll-Gehäuse für Racks vorgestellt, das Mac Minis ermöglicht, PCIe-Karten zu benutzen. Das Rackmac Mini Xserver mit einer Höheneinheit bietet Platz für zwei Mac Minis. Per Thunderbolt kann einer der Macs eine PCIe-Karte benutzen. Der Slot ist für x16-Karten geeignet. Laut Sonnet ist aber nur ein Betrieb im x4-Modus möglich.

  • Sonnets Mac-Mini-Rack mit PCIe-Slot
Sonnets Mac-Mini-Rack mit PCIe-Slot
Stellenmarkt
  1. Engineer*in Client-Virtualisierung
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Mitarbeiter SAP-IT-Support - SAP CO/SD/WM / Planung (m/w/d)
    Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
Detailsuche

Selbst das dürfte zu schnell sein, denn Thunderbolt bietet nur 10 GBit/s als Datentransferrate. PCIe x4 in der Version 2.0 hingegen erreicht 16 GBit/s. Für das kleine Gehäuse muss die PCIe-Karte als kleine Karte verfügbar sein. Sonnet nennt als Möglichkeiten etwa, dem Mac Mini einen 10-GBit-Ethernet- oder 8-GBit-FC-Anschluss zu bieten.

Das 1-HE-Gehäuse ist prinzipiell auch mit älteren Mac Minis des Jahres 2010 kompatibel.

Das Gehäuse soll im November 2011 auf den Markt kommen. Einen Preis nennt Sonnet noch nicht. Weitere Informationen finden sich im technischen Datenblatt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Krauzi 08. Sep 2011

Da Thunderbolt *zwei* Kanäle á 10 GBit/s hat, ergibt sich eine Gesamtleistung von 20 GBit...

budweiser 08. Sep 2011

Und sowas auch noch als Server verkaufen Der arme Admin der sowas verwalten muss...

Crass Spektakel 08. Sep 2011

Also gerade für einen Minicomputer/Schlepptop finde ich diese Lösung eher häßlich und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /